Integriertes Klimaschutzkonzept

Handlungsfeld Bildung

Maßnahme: Energiesparmodelle an Bildungseinrichtungen

Die Einführung von Energiesparmodellen an Bildungseinrichtungen in Dithmarschen soll dazu beitragen, durch nachhaltiges Handeln die Treibhausgasemissionen zu senken und somit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Bestehende Aktivitäten und die zugrunde liegenden Strukturen im Bereich der Umweltbildung sollen in den Einrichtungen gestärkt werden. Außerdem sollen neue Projekte im Bereich Klimaschutz ermöglicht werden.

Das neu eingerichtete Klimaschutzmanagement für Bildungseinrichtungen soll diese zunächst bei der Auswahl des passenden Energiesparmodells und dessen Einführung unterstützen. Geplant ist es, ein Prämienmodell zu wählen, das heißt, dass die teilnehmenden Bildungseinrichtungen durc ihre Energiesparmaßnahmen direkt profitieren. Dadurch soll der Anreiz zu nachhaltigem Handeln noch verstärkt werden. Im weiteren Verlauf begleitet und unterstützt das Klimaschutzmanagement auch die Optimierung und Verstetigung der Maßnahmen über einen Projektzeitraum von vier Jahren. Im Idealfall können die Bildungseinrichtungen so über den Projektzeitraum hinaus von den Maßnahmen profitieren. Außerdem übernimmt das Klimaschutzmanagement im Projektzeitraum z.B. dazugehörige Öffentlichkeitsarbeit sowie das Controlling und die Aufbereitung der Verbrauchsdaten.

Logo BMU Klimaschutzinitiative

Titel: Einführung von Energiesparmodellen an Dithmarscher Bildungseinrichtungen

Förderzeitraum: 01.04.2017 bis 31.03.2021

Förderkennzeichen: 03K04573

zurück