Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stellenausschreibung: Koordinationsaufgaben Jugendberufsagentur Dithmarschen

Der Kreis Dithmarschen hat in Kooperation mit dem Jobcenter Dithmarschen und der Agentur für Arbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf zwei Jahre befristete Teilzeitstelle im Umfang von 0,75 VK (zurzeit 29,25 Wochenstunden) für die Koordinationsaufgaben der

Jugendberufsagentur Dithmarschen

besetzen. Der Dienstort ist in 25746 Heide, Rungholtstr.1.

Ziel der Jugendberufsagentur ist es, als Bindeglied zwischen der strategischen und der operativen Ebene zu fungieren sowie ein rechtskreisübergreifendes, funktionierendes, handlungsorientiertes Netzwerk aufzubauen, um junge Menschen in der Lebensphase Übergang Schule Beruf auf hohem fachlichen Niveau verlässlich zu unterstützen. Die Jugendberufsagentur führt die Fäden der Übergangslandschaft Schule - Beruf zusammen, um Transparenz zu schaffen und Synergien zu nutzen.

Aufgabenschwerpunkte der Jugendberufsagentur

Aus dem Ziel der Jugendberufsagentur werden folgende Aufgabenschwerpunkte abgeleitet:

  • Aufbau und fachliche Begleitung eines differenzierten Kooperationsnetzwerks mit allen an der Übergangsgestaltung Schule-Arbeitswelt beteiligten regionalen Akteurinnen und Akteuren, vor allem jedoch mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter sowie den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, dies sowohl auf der Leitungs- als auch auf der Praxisebene
  • Regelmäßige Gremien- und Netzwerkarbeit sowie punktuelle, themenbezogene Kooperationen
  • Weiterentwicklung der regionalen Übergangsgestaltung durch Unterstützung des übergreifenden Denkens und Handelns bezogen auf die unterschiedlichen Rechtskreise
  • Dienstleistungs- und Servicestelle für die verschiedenen Akteure und Institutionen, sowie Schnittstelle und Impulsgeberin für die bestehenden Netzwerke
  • Die Bündelung und Zusammenführung von Informationen und Wissen im Themenfeld "Übergang-Schule-Ausbildung-Beruf"
  • Moderation, Unterstützung und Begleitung von Abstimmungs- und Entwicklungsprozessen
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Sie sollten sich bewerben, wenn Sie über folgende Qualifikationen verfügen:

  • ein abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaften oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Befähigung zu konzeptioneller Arbeit, selbstständigem und verantwortungsvollem Handeln
  • Netzwerkarbeit gehört zu Ihren Stärken
  • Durchsetzungs- und Organisationsvermögen
  • Gesprächsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit
  • Verhandlungskompetenz und Konfliktfähigkeit
  • fundierte EDV-Kenntnisse

Ein Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft den eigenen PKW für Dienstfahrten einzusetzen wird vorausgesetzt. Die Erstattung der Reisekosten erfolgt nach dem Bundesreisekostenrecht.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD).

Der Kreis Dithmarschen strebt an, den Anteil der Frauen im Rahmen der Vorgaben seines Planes zur Chancengleichheit und Frauenförderung zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen sollen sich daher von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und werden gebeten, sich zu bewerben.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung berücksichtigen wir schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben vorrangig.

Als familienfreundlicher Arbeitgeber ist die Kreisverwaltung mit dem Zertifikat des audits berufundfamilie ausgezeichnet worden.

Der Kreis Dithmarschen steht für interkulturelle Kompetenz; Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind daher willkommen.

Informationen über den Kreis Dithmarschen und unsere Verwaltung enthält die Internetpräsentation unter der unten genannten Adresse.

Telefonische Rückfragen können gerichtet werden an Frau Grimm (Tel. 0481/97- 1522).

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis spätestens 24.06.2018 erbeten an:

Der Landrat
Stabsstelle Innerer Service
Stettiner Straße 30
25746 Heide

Stellenausschreibung als Druckfassung

Zurück zur Übersicht