Stellmacher & Schmied

 

Ohne diese beiden Handwerke ist bäuerliche Arbeit in der Vergangenheit nicht denkbar gewesen. Während der Stellmacher alle hölzernen Geräte herstellen konnte (vor allem Wagen, Pflüge, Eggen), sorgte der Schmied für die Eisenbeschläge an den arbeitenden Teilen: Radreifen, Achsen, Pflugschare und Eggenzinken.

schmiedeDie beiden kleinen Ensembles im Landwirtschaftsmuseum geben einen Überblick über die Ausstattung solcher ländlicher Werkstätten mit Maschinen etwa in den 1920er Jahren.

Zur Schmiede ist noch die ganze Wohnung der Familie aufgebaut; die große Nähe von Wohnen und Arbeiten, wie sie bis nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Land üblich war, ist hier mit Händen zu greifen.

 

Bild: Schmiede

Dithmarschen

Zurück

Dithmarschen - Logo

Seitenanfang   -   Drucken

Schleswig-Holsteinisches Landwirtschaftsmuseum -  Jungfernstieg 4  -  D-25704 Meldorf
Telefon: 04832/ 979390  -  E-Mail: kontakt@museum-dithmarschen.de

Dithmarschen
 

Rundgang

 

           

Autor: drkienitz