Häusliches Leben

 

Häusliches LebenIn den Zeiten, als es erst wenige oder noch gar keine Maschinen gab, war Landwirtschaft ein personalintensives Geschäft. Entsprechend groß waren die bäuerlichen Haushalte: Knechte und Mägde, mehrere Kinder, vielleicht sogar noch die Großeltern lebten mit den Hofbesitzern unter einem Dach. Entsprechend groß waren die Anforderungen an die Arbeitskraft und das Organisationsvermögen der Bäuerin, um alle diese Menschen zu versorgen.

Unser Blick auf die Küchenausstattung eines Hofes um 1900 macht das deutlich. Neben der Zubereitung von Speisen auf dem großen eisernen Herd spielten sich hier manche Arbeiten zur Vorratshaltung ab; außerdem wurde im großen Wasserbehälter regelmäßig Wasser für die „Große Wäsche“ erhitzt.

 

Bild: Küche eines Großbauernhofes

Dithmarschen

Zurück   -   Homepage

Dithmarschen - Logo

Seitenanfang   -   Drucken

Dithmarscher Landesmuseum  -  Bütjestraße 2-4  -  D-25704 Meldorf -
Telefon: 04832/ 6 00 06-0  -  E-Mail: landesmuseum@dithmarschen.de

Dithmarschen


Rundgang

 

           

Autor: drkienitz