Zuckerrüben

 

IErntemaschinen der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nahm der Anbau der Zuckerrübe einen erheblichen Aufschwung in Schleswig-Holstein. 1869 errichtete man in Wesselburen die erste Rübenzuckerfabrik des Landes.

Die Gerätschaften blieben aber lange noch einfach; Handgeräte wie die Hacke zur Unkrautbekämpfung („Hackfrucht“) und die Rübenhebegabel neben dem Köpfspaten waren bis ins 20. Jahrhundert vorherrschend.

Erst Köpfschlitten und Rodepflug brachten zwischen den Kriegen Arbeitserleichterung (und Personaleinsparung); Vollernter wie auf der Abbildung sind eine Errungenschaft der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

Bild: Rübenerntemaschine

Dithmarschen

Zurück

Dithmarschen - Logo

Seitenanfang   -   Drucken

Schleswig-Holsteinisches Landwirtschaftsmuseum -  Jungfernstieg 4  -  D-25704 Meldorf
Telefon: 04832/ 979390  -  E-Mail: kontakt@museum-dithmarschen.de

Dithmarschen
 

Rundgang

 

           

Autor: drkienitz