Energie und Klimaschutz

Aktuelles

Private Ladeinfrastruktur: Bund fördert erstmalig Kauf und Installation privater Ladestationen (Anträge ab 24. November 2020)


Wer kann Anträge stellen?
Träger von Investitionsmaßnahmen zur Errichtung einer Ladestation für Elektroautos im nicht öffentlich zugänglichen Bereich von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden. Träger von Investitionsmaßnahmen sind zum Beispiel Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften und Bauträger.

Was wird gefördert?
Gefördert werden der Erwerb und die Errichtung einer fabrikneuen, nicht öffentlich zugänglichen Ladestation inklusive des elektrischen Anschlusses (Netzanschluss) sowie damit verbundene notwendige Nebenarbeiten an Stellplätzen von bestehenden Wohngebäuden in Deutschland, wenn u.a.:

  • die Ladestation über eine Normalladeleistung von 11 kW verfügt,
  • der Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien kommt,
  • die Ladestation intelligent und steuerbar ist.


Wie wird gefördert?
Die Förderung erfolgt durch einen Investitionszuschuss, der nach Abschluss Ihres Vorhabens auf Ihr Bankkonto überwiesen wird. Der Zuschuss beträgt pauschal 900 Euro pro Ladepunkt. Unterschreiten die Gesamtkosten des Vorhabens den Zuschussbetrag, wird keine Förderung gewährt. Der Zuschuss kann bei der KfW über das Zuschussportal beantragt werden. Bei der Ermittlung der Gesamtkosten können Kosten für folgende Leistungen berücksichtigt werden:

  • Ladestation
  • Energiemanagementsystem/Lademanagementsystem zur Steuerung von Ladestationen
  • Elektrischer Anschluss (Netzanschluss)
  • Notwendige Elektroinstallationsarbeiten (zum Beispiel Erdarbeiten)


Anträge können ab dem 24. November 2020 bei der KfW eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass Sie den Antrag stellen müssen, bevor Sie die Ladeinfrastruktur kaufen und installieren!

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Antragsstellung finden Sie auf den Seiten der KfW: www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/

Vernetzter Klimaschutz

HEIDE. Das diesjährige Netzwerktreffen der Pädagog*innen im Projekt „Plietsch für Klima“ stand ganz unter dem Zeichen „Motivation“. Die 17 Lehrkräfte und Erzieher*innen aus den teilnehmenden Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen vertieften am 30. September 2020 im Kreissitzungsaal die Thematik Klimaschutz an Bildungseinrichtungen.

„Durch die Covid-19-Pandemie haben sich viele Strukturen verändert und der Kita- und Schulalltag wurde komplett umgekrempelt. Mit der Wahl ‚Motivation im Klimaschutz‘ als Hauptpunkt beim diesjährigen Treffen wollten wir die engagierten Pädagog*innen bei der Umsetzung von Klimaschutzaktivitäten an ihren Bildungseinrichtungen weiterhin bestärken“ so Anna Reinker, Projektkoordinatorin des kreisweiten Bildungsprojekts.

Es standen u. a. folgende Fragen im Fokus der gemeinsamen Veranstaltung: Wie motiviere ich Kinder, Schüler*innen und Mitarbeiter*innen zum aktiven Klimaschutz? Wie kann ich den Elan und den Wissensdurst der Kinder und Jugendlichen unterstützen? Und schließlich: Wie gelingt es mir selbst, am „Klimaschutzball“ dran zu bleiben? Lösungen dazu lieferte der interaktive Vortrag der Umweltpsychologin Sarah Schüürmann.

Zum ersten Mal beim Netzwerktreffen dabei war Juliane Höhle. Die Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagerin koordiniert seit dem 15. September 2020 zusammen mit Reinker das Kreis-Projekt „Plietsch fürs Klima“ als Klimaschutzmanagerin für Bildung. „Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den vielen motivierten Menschen hier in Dithmarschen den Klimaschutz voranzubringen und neue Ideen auszutauschen bei Veranstaltungen wie dieser“, so Höhle begeistert nach dem Treffen. Mit großer Vorfreude starten das Projektteam und die engagierten Pädagog*innen nun in die nächsten geplanten Aktionen: Am 5. November 2020 wird es eine virtuelle Form des Umweltmitmachtheaters für die dritten und vierten Klassen mit Lili und Claudius vom Büro für Naturetainment geben. Der erste digitale Klima- und Energietag mit dem Arktisforscher Sven Achtermann folgt am 30. November 2020 für die siebten und achten Klassen in Dithmarschen.

Anna Reinker (links) und Juliane Höhle koordinieren das Projekt »Plietsch fürs Klima«. Foto: Kreis Dithmarschen

Anna Reinker (links) und Juliane Höhle koordinieren das Projekt »Plietsch fürs Klima«. Foto: Kreis Dithmarschen

Tatkräftiger Klimaschutz – Insektenhotelbau am Kreishaus

HEIDE. Jörg Sendzek und Tom Schlüter vom Fachdienst Lie-genschaften, Schulen und Kommunalaufsicht des Kreises Dithmarschen bauten am 15. September 2020 gemeinsam mit zehn Schüler*innen der Friedrich-Elvers-Schule Heide ein „Insektenhotel“ vor einer der Wildblumenwiesen auf dem Kreishausgelände in Heide. Unterstützt wurden sie dabei von den Koordinierenden des Projekts „Plietsch fürs Klima“, Juliane Höhle und Anna Reinker.

Bereits um acht Uhr startete das Team, mit Hammer, Akkuschrauber, Säge und Zollstock ausgestattet, mit dem Bau des zwei Meter hohen Konstrukts. Die dreizehn- bis fünfzehnjährigen Schüler*innen der Friedrich-Elvers-Schule packten dabei engagiert mit an: Lärchenbretter wurden zurechtgesägt und zu Kästen verschraubt, in Holzscheite Löcher mit un-terschiedlichen Durchmessern gebohrt und abgeschmirgelt. Bambus und Stroh wurden zurechtgeschnitten und schließlich für die Einrichtung von Bruthöhlen für die Insekten in die fertigen Kästen geschichtet.

„Einen großen Dank an die Friedrich-Elvers-Schule. Alle waren so fleißig und motiviert dabei“, freute sich Jörg Sendzek, der neben den Wildblumenwiesen auf dem Kreishausgelände im Zuge des Projekts „Dithmarschen blüht auf“ auch ein Staudenbeet für Insekten angelegt hat. Auch wenn die Corona-Pandemie das Bauvorhaben verzögert hatte, steht nun das seit Frühjahr ersehnte „Insektenhotel“ am Kreishaus in Dithmarschen. Damit können die heimischen Insektenarten noch rechtzeitig „ihre Zimmer“ für den Winter beziehen bzw. das „Hotel“ als Brutaufzucht nutzen.

Nach getaner Arbeit: Schüler*innen und Pädagog*innen der Friedrich-Elvers-Schule aus Heide beim gerade fertiggestellten Insektenhotel. Foto: Kreis Dithmarschen

Nach getaner Arbeit: Schüler*innen und Pädagog*innen der Friedrich-Elvers-Schule aus Heide beim gerade fertiggestellten Insektenhotel. Foto: Kreis Dithmarschen




Archiv

März 2017 - Klimaschutzteilkonzept Integrierte Wärmenutzung in Dithmarscher Kommunen

April 2017 - Energiesparmdule an Dithmarscher Bildungseinrichtungen

Mai 2017 - Energieolympiade

September 2017 - Europäische Mobilitätswoche

November 2017 - Energieberatungspartys

Januar 2018 - Klimaschutz im Selbstversuch

Februar 2018 - Aktuelle Maßnahmen - Integriertes Klimaschutzkonzept des Kreises Dithmarschen

Februar 2018 - Energieaktionstag

September 2018 - Erster Workshop des Projektes “Plietsch fürs Klima“

November 2018 - Tag der Erneuerbaren Energien

Dezember 2018 - Mitmachtheater: Mit Spaß und Spiel den Klimawandel erklärt

Dezember 2018 - Plietscher Klimaschutz ist kinderleicht: Lüftungs-Nebelaktion an Bildungseinrichtungen

Februar 2019 - Zweite Trägerversammlung des Projektes “Plietsch fürs Klima“

April 2019 - Halbzeit-Bilanz beim Projekt “Plietsch fürs Klima“

Mai 2019 - “Plietsch fürs Klima“ ehrt engagierte Schulen und Kitas

Mai 2019 - Puppentheater für junge Klimaschützer*innen: “Der König und sein Daumen“

Juni 2019 - Dankeschön für Klimaschutz-Einsatz

August 2019 - Vortragsreihe “Energiewende aktiv“ Sonne tanken für Eigenbedarf

August 2019 - “Plietsch fürs Klima“ startet ins neue Schuljahr mit Workshops, Mitmachtheater sowie Klima- und Energietag

September 2019 - 2. Klima- und Energietag: Positive Impulse für die Energiewende

September 2019 - “Plietsch fürs Klima“: Zwei Workshops, ein Netzwerk

November 2019 - Ein Licht geht auf: Das Umwelttheater vom Büro für Naturetainment gastierte zum zweiten Mal in Dithmarschen

Dezember 2019 - “Plietsch fürs Klima“: Klimaschutz schwarz auf weiß

Januar 2020 - “Plietsch fürs Klima“: Schüler*innen befragten Arktisforscher

Februar 2020 - Postkarten-Aktion “Klimaschutz: Ich mach mit!“

Februar 2020 - Dritte Trägerversammlung des Projektes “Plietsch fürs Klima“

April 2020 - Mit gutem Beispiel voran: Nachhaltig wirtschaften in Dithmarschen

Juni 2020 - “Plietsch fürs Klima“: Schulen und KiTas erhalten Klimaschutz-Prämien

September 2020 - Veggie-Day mit Aktionen an Dithmarscher Schulen und KiTas


zurück