HEIDE. Ob Restaurants, Gaststätten oder Lieferdienste – ab Januar 2023 wird das Angebot von Mehrweglösungen für den Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken für viele Betriebe zur Pflicht. Die Initiative „Moin Mehrweg“ möchte die Unternehmen bei der Umstellung auf bzw. Erweiterung um Mehrwegsysteme unterstützen. Gemeinsam arbeiten das Klimaschutzmanagement des Kreises Dithmarschen, Kommunen, die IHK Flensburg, die Tourismus Marketing Service Büsum GmbH, die Abfallwirtschaft Dithmarschen, Unternehmen aus der Tourismusbranche und Gastronomie an einer Lösung für ein kreisweit abgestimmtes Mehrwegangebot. Das Ziel: Ressourcen schonen, weniger Abfall, mehr Klimaschutz.

„Moin Mehrweg“ möchte vor allem die Gastronomie informieren und beraten über die Vorteile und Möglichkeiten verschiedener Mehrwegsysteme, so dass jeder Betrieb ein passendes Angebot findet. Gleichzeitig soll die Einführung möglichst abgestimmt stattfinden, damit ein Flickenteppich an Lösungen vermieden werden kann und sowohl Kund*innen als auch Betriebe die Mehrweglösungen erfolgreich nutzen. Hierfür sind weitere Informationsveranstaltungen in Planung.

„Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich an der Initiative zu beteiligen. Wir freuen uns über ihre Ideen, Fragen und Anregungen zum Thema Mehrwegsysteme“, betont Eva Teckenburg, Klimaschutzmanagerin des Kreises Dithmarschen. Betriebe können sich direkt bei ihr melden unter der E-Mail-Adresse: eva.teckenburg@dithmarschen.de
oder unter der Telefonnummer: 0481-97-1493.

Weitere Informationen zu „Moin Mehrweg“, eine Übersicht über die demnächst geltenden rechtlichen Vorgaben zur Mehrweg-Pflicht sowie eine Zusammenstellung der Systeme, die im November 2021 ihre Systemlösungen präsentiert haben gibt es im Internet unter: www.dithmarschen.de/Informationen-beschaffen/Energie-und-Klimaschutz/Initiative-Moin-Mehrweg-/.

Für jedes Gericht und Getränk die passende Mehrwegverpackung: Die Klimaschutzmanagerin des Kreises Dithmarscen Eva Teckenburg mit einer Auswahl für die Gastronomie. Foto: Kreis Dithmarschen

Für jedes Gericht und Getränk die passende Mehrwegverpackung: Die Klimaschutzmanagerin des Kreises Dithmarscen Eva Teckenburg mit einer Auswahl für die Gastronomie. Foto: Kreis Dithmarschen
Autor: Pressestelle, 22.02.2022 
Quelle: Kreis Dithmarschen