Energie und Klimaschutz

Aktuelles - Mai 2019

Puppentheater für junge Klimaschützer*innen: "Der König und sein Daumen"

MARNE. Das Umweltbildungsprojekt „Plietsch fürs Klima“ hob den Vorhang für das Kindertheater Papiermond von Adrien Megners aus Köln. Gespielt wurde das Klimaschutz-Puppentheater „Der König und sein Daumen“ am 28. Mai 2019 an der Europaschule Gymnasium Marne.

Rund 60 Kinder zwischen vier bis sechs Jahren wurden eingeladen. Sie kamen aus dem Kindergarten Wichtelhaus, der Kita Löwenherz und der Kindertagesstätte Löwenzahn. Unter dem Motto „Jetzt geht’s los, wir sind nicht mehr aufzuhalten! Jetzt geht’s los, wir schützen unsere Welt!“ erlebten die Gäste, dass unsere alltäglichen Lebensbereiche in engem Zu-sammenhang mit dem Klimaschutz stehen. „Unterhaltsam lernen die Kinder, dass sie bereits mit kleinen Taten viel zum Klimaschutz und für eine lebenswerte Zukunft beitragen können“, sagt Daniel Weinreich, Klimaschutzmanager für Bildung.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr mit dem Mitmach-theater „Jan Hinnerk und das Klimaversprechen“ im Dezember 2018 an der Klaus-Groth-Schule in Heide, wird nun ein Stück im Dithmarscher Süden aufgeführt. „Diese Erlebnisse wollen wir möglichst vielen Kindern in Dithmarschen ermöglichen. Ganz herzlich danke ich unseren Projektpartnern und dem Gymnasium Marne, das uns seine Räume für das Theater zur Verfügung stellt“, so Anna Reinker, Klimaschutzmanagerin für Bildung.

Weitere Termine für das Mitmach- und Puppentheater sind in Planung.

Adrien Mengers spielt "Der König und sein Daumen". Foto: Kreis Dithmarschen

Adrien Mengers spielt "Der König und sein Daumen". Foto: Kreis Dithmarschen

Immer dem „grünen“ Daumen nach

Adrien Megners vom Kindertheater Papiermond aus Köln führte das Puppentheater “Der König und sein Daumen“ auf. Das Stück beruht auf dem Handbuch für Erzieher*innen „Klei-ner Daumen - große Wirkung. Klimaschutz im Kindergarten“ des NaturGuts Ophoven in Leverkusen.

Die jungen Zuschauer*innen erlebten im Figurentheaterstück einen besonderen Tag im Leben des Königs. Der Daumen des Königs meldet sich zu Wort. Von nun an ist der König nicht mehr allein. Aber der Daumen regt mit seinen Fragen zum Nachdenken an: Muss der König wirklich immer Ananassaft trinken, obwohl in seinem Garten viele Apfelbäume stehen? Kann ein kaputtes Radio nicht auch repariert werden? So beginnt der König gemeinsam mit dem Daumen seinen Alltag mit anderen Augen zu betrachten und erfährt, dass Klimaschutz kinderleicht ist und zusammen jede Menge Spaß macht.