Integriertes Klimaschutzkonzept

Handlungsfeld Verwaltung

Maßnahme: Energieeffizienz im öffentlichen Gebäudebestand

Ziel ist die Energieeinsparung durch Nutzung energiesparsamer technischer Vorrichtungen und Geräte sowie Berücksichtigung der Energieeffizienz bei der Anschaffung neuer strombetriebener Geräte Durch den Einsatz von energieeffizienten Elektrogeräten und Leuchtmitteln, beispielhaft umgesetzt beim Austausch der Beleuchtung in den Personenaufzügen im Rathaus Heide, soll der Strombedarf in den kommunalen Liegenschaften deutlich reduziert werden und der Ausstoß von CO2 kurzfristig gesenkt werden. Bsp. Kreisverwaltung und Rathaus Heide: flächendeckend abschaltbare Steckerleisten (im Rathaus mit Zeitschaltuhren) eingesetzt. Für stromeffiziente Geräte kann das Beschaffungswesen Richtlinien erarbeiten, welche Geräte zukünftig gewählt werden sollten. Bei der Stadt Heide erfolgte die Einrichtung eines Datenübertragungsnetzwerkes zwecks Energiecontrolling zunächst für die Heizungsanlagen; eine Erweiterung auf Brandmelde- und Beleuchtungsanlagen ist möglich. Viele dieser Maßnahmen können für sich genommen mit teilweise geringem Aufwand initiiert und umgesetzt werden. Sie sollten darüber hinaus jedoch als Teil der Maßnahme „Sanierung des öffentlichen Gebäudebestands“ verstanden und entsprechend kommuniziert werden.

zurück