Geschäftsbereich Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt

Fachdienst Ordnung und Sicherheit

Jagdwesen

Ihre Ansprechpartnerin in Sachen Erteilung bzw. Verlängerung von Jagdscheinen:

Frau Früchtenicht, Telefon-Nr. 0481/97-1287, Telefax-Nr. 0481/97-1569, Zimmer 111

Jagdscheine

Die Jagdbehörde erteilt den Jagdschein.
Der Jahresjagdschein wird auf höchstens drei Jagdjahre erteilt. Die Antragsteller/innen haben den Abschluss einer der Geltungsdauer des Jahresjagdscheines entsprechenden Jagdhaftpflichtversicherung nachzuweisen (§ 15 LJagdG).

Der Jagdschein wird u. a. versagt, wenn das Mindestalter von 16 Jahren nicht erreicht ist, die erforderliche Zuverlässigkeit nicht gegeben ist oder keine ausreichende Jagdhaftpflichtversicherung besteht (§ 17 BJG).

Kosten für Jagdscheine (Inländer u. Ausländer):

1 Jagdjahr:    70,00 Euro (35,00 Euro Jagdscheingebühren, 35,00 Euro Jagdabgabe)

2 Jagdjahre: 115,00 Euro (45,00 Euro Jagdscheingebühren, 70,00 Euro Jagdabgabe)

3 Jagdjahre: 155,00 Euro (55,00 Euro Jagdscheingebühren, 100,00 Euro Jagdabgabe)


Jagdgenossenschaften und Jagdpacht

Die Jagdgenossenschaft ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie untersteht der Aufsicht der Jagdbehörde. Die Jagdgenossenschaft gibt sich eine Satzung.

Versammlungsniederschriften sind der Jagdbehörde zu übersenden (§ 8 LJagdG).

Die Mindestjagdpachtzeit beträgt für die Niederwildarten neun Jahre, für Hochwild zwölf Jahre.
Die Zahl der Jagdpächter/Jagdpächterinnen wird bei Jagdbezirken bis zu 300 ha auf zwei beschränkt, in größeren Jagdbezirken darf für je weitere 150 ha eine weitere Person Pächter/Pächterin sein.

Alle Jagdpachtverträge, auch Änderungen und Verlängerungen, sind der Jagdbehörde binnen eines Monats nach Vertragsabschluss anzuzeigen (§ 11 LJagdG).


Jägerprüfung

Die Untere Jagdbehörde führt die Jägerprüfung durch; diese kann beliebig oft wiederholt werden. 
Sie gibt die Anmelde- und Prüfungstermine rechtzeitig in ortsüblicher Weise bekannt (§ 3 PrüfungsVO).

Die nicht öffentliche Prüfung ist vor einem Prüfungsausschuss abzulegen.
Sie besteht aus einer Schießprüfung, einem schriftlichen und einem mündlich-praktischen Teil.

Anmeldevordruck Jägerprüfung

 
Ansprechpartner
Henning Staack


zurück