Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Corona-Impfzentrum in Heide öffnet voraussichtlich am 4. Januar 2021

HEIDE/KIEL. Nach derzeitigem Planungsstand des Landes nehmen voraussichtlich ab dem 4. Januar 2021 die ersten 15 Corona-Impfzentren in Schleswig-Holstein (eines pro Kreis/kreisfreier Stadt) mit jeweils einer Impflinie den Betrieb auf, um zunächst die Angehörigen der Gruppe 1 der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (StiKo) zu impfen. Im Kreis Dithmarschen würde dies das Impfzentrum in der Meldorfer Straße 196 in Heide sein – der zweite Dithmarscher Standort in Brunsbüttel würde zunächst geschlossen bleiben. Ab dem 29. Dezember 2020 sollen Terminvereinbarungen für die Impfung in den Impfzentren über die Webseite www.impfen-sh.de oder telefonisch über die Rufnummer 116 117 - seit dem 8. Januar 2021 auch über die Telefonnummer 0800 4556550 - möglich sein.

Impfberechtigt in den Impfzentren sind zunächst die Angehörigen der Gruppe 1 der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (StiKo). Hierzu zählen insbesondere Pflegekräfte stationärer Pflegeeinrichtungen und ambulanter Pflegedienste sowie Mitarbeitende von Rettungsdiensten und Menschen, die älter als 80 Jahre sind. Zu der Gruppe 1 gehört auch das Personal einzelner Praxen, in denen hoch vulnerable Patient*innengruppen behandelt werden. Die Impfberechtigungen im Detail: https://www.zusammengegencorona.de/impfen/wo-kann-man-sich-impfen-lassen/.

Menschen über 80 Jahre, die zu Hause betreut werden und die Impfzentren nicht aufsuchen können, werden zu einem späteren Zeitpunkt geimpft. Bedingt durch die speziellen Lager- und Transportanforderungen des BioNTech/Pfizer-Impfstoffes ist eine Impfung beim Hausarzt oder in der eigenen Häuslichkeit zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich.

Die Impfzentren werden zu Beginn täglich jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr öffnen. Nach drei Wochen, wenn neben den Erstimpfungen bereits Zweitimpfungen vorgenommen werden müssen, können die Öffnungszeiten ausgeweitet werden.

Bereits ab dem 27. Dezember 2020 werden in Schleswig-Holstein bis zu zehn mobile Impfteams mit den Impfungen in Pflegeeinrichtungen – prioritär gerontopsychiatrische Einrichtungen in Hochinzidenzgebieten – starten, um dort die Bewohner*innen, die dies wünschen, zu impfen. Bis Anfang Januar wird die Zahl der mobilen Teams sukzessive auf bis zu 15 Teams hochgefahren. 

Auch werden ab dem 27. Dezember 2020 Kliniken in Schleswig-Holstein zur Impfung des Personals mit sehr hohem Expositionsrisiko, insbesondere auf Intensivstationen und in der Notaufnahme, Impfstoff erhalten.

Der Kreis Dithmarschen informiert im Internet unter https://www.dithmarschen.de/Neues-erfahren/Corona-Impfzentren/.

Blick auf den noch leeren Wartebereich im Impfzentrum Heide. Foto: Kreis Dithmarschen

Blick auf den noch leeren Wartebereich im Impfzentrum Heide. Foto: Kreis Dithmarschen
23.12.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht