Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kreis Dithmarschen: 4 neue COVID-19-Fälle

HEIDE. Am Mittwoch (18. März) sind vier neue COVID-19-Infektionen für Dithmarschen bestätigt worden. In allen Fällen handelt es sich um Urlaubsrückkehrende, von denen sich zwei Personen vorsorglich mit ihrer Ankunft in Dithmarschen freiwillig in häusliche Quarantäne, ohne weitere Personenkontakte gehabt zu haben, begeben haben. In den beiden weiteren Fällen, die unabhängig voneinander verreist waren, ermittelt das Kreisgesundheitsamt die Kontaktpersonen in Dithmarschen und nimmt telefonisch Kontakt zu ihnen auf. Es ist davon auszugehen, dass die meisten dieser Kontaktpersonen vorsorglich ihre Wohnungen bzw. Häuser nicht mehr verlassen dürfen. Somit gibt es aktuell 10 bestätigte COVID-19-Infektionen in Dithmarschen. In allen Fällen ist der Gesundheitszustand stabil.

Um die Persönlichkeitsrechte von Betroffenen zu wahren, verzichtet der Kreis Dithmarschen auf für den Sachverhalt nicht relevante persönliche Daten, z. B. auf die Angabe von Geschlecht, Alter und Wohnort. Von diesbezüglichen Nachfragen bitten wir daher abzusehen.

Zurück zur Übersicht