Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neue Allgemeinverfügung zum Thema Mund-Nasen-Bedeckung - Corona-Fallzahlen: 3 Neuinfektionen, Inzidenz bei 33,79

Das Land Schleswig-Holstein hat heute (29.11.2020) unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/_documents/teaser_erlasse.html die ab morgen (Montag, 30.11.2020) landesweit geltenden Corona-Regelungen veröffentlicht.

Gemäß § 2a Absatz 2 der ab morgen gültigen Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 müssen Fußgänger*innen eine Mund-Nasen-Bedeckung in Fußgängerzonen, Haupteinkaufsbereichen, Bahnhöfen und anderen innerörtlichen Bereichen, Straßen und Plätzen mit vergleichbarem Publikumsverkehr, in denen typischerweise das Abstandgebot nicht eingehalten werden kann, tragen. Die Bereiche sowie zeitliche Beschränkungen werden von den zuständigen Behörden durch Allgemeinverfügung festgelegt und ortsüblich öffentlich bekanntgemacht.

Dementsprechend hat Landrat Stefan Mohrdieck heute die Allgemeinverfügung mit dem Titel »Allgemeinverfügung des Kreises Dithmarschen zur Bestimmung der Bereiche, in denen nach § 2a Abs. 2 Satz 1 der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist« erlassen.

Die Allgemeinverfügung mit der Nummer 122/2020 wurde heute im Internet unter https://www.dithmarschen.de/Neues-erfahren/Amtliche-Bekanntmachungen öffentlich bekanntgemacht.

In der Allgemeinverfügung ist festgelegt, an welchen Orten und zu welchen Zeiten das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Kreis Dithmarschen verpflichtend ist. Ergänzend zu der bisherigen in dieser Sache geltenden Allgemeinverfügung des Kreises Dithmarschen mit der Nummer 106/2020 (gültig bis heute einschließlich) sind neu hinzugekommen sämtliche Bahnhöfe, Bahnhaltepunkte und Haltestellen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs in Dithmarschen. Die darüber hinaus festgelegten Bereiche (Straßen, Plätze etc.) und Zeiten für die Städte Heide, Meldorf, Brunsbüttel und Marne sowie für die Gemeinde Büsum haben weiterhin Bestand.

Die Allgemeinverfügung gilt ab dem 30. November 2020 bis einschließlich 20. Dezember 2020. Eine Verlängerung ist möglich.


Die aktuellen Corona-Fallzahlen für den Kreis Dithmarschen
:

Seit Anfang März 2020 bis heute (29. November 2020) sind für Dithmarschen 608 (+3 zum Vortag) Corona-Infektionen registriert. Derzeit gibt es nachgewiesene 86 „aktive“ Positivfälle (-12 zum Vortag) in Dithmarschen – davon befinden sich 4 Personen (-3 zum Vortag) in klinischer Behandlung und 82 (-9 zum Vortag) in häuslicher Isolation. Zusätzlich sind derzeit 384 Kontaktpersonen (-27 zum Vortag) vorsorglich in Quarantäne. 508 (+15 zum Vortag) Personen gelten als genesen. 14 Personen (+-0 zum Vortag) sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Der Inzidenzwert „Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner*innen in den letzten 7 Tagen“ beträgt aktuell 33,79.

29.11.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht