Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Quarantäne bei positivem Selbsttest

Landrat Stefan Mohrdieck hat zwei neue Allgemeinverfügungen erlassen, die am 14.03.2021 im Internet unter https://www.dithmarschen.de/Neues-erfahren/Amtliche-Bekanntmachungen/ bekanntgemacht worden sind. Es handelt sich dabei um:

  • Allgemeinverfügung Nr. 29/2021 des Kreises Dithmarschen über die Anordnung von Maßnahmen zur Beschränkung des Einsatzes von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in fleisch-, geflügelfleisch- oder fischverarbeitenden Betrieben zum Zwecke der Bekämpfung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet des Kreises Dithmarschen – gültig vom 16.03.2021 bis einschließlich 31.03.2021:
    Die bereits bestehenden Regelungen wurden verlängert.

  • Allgemeinverfügung Nr. 30/2021 des Kreises Dithmarschen über die Anordnung zur Absonderung (Isolation oder Quarantäne) wegen einer Infektion durch das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) oder der Einstufung als Kategorie I Kontaktperson in einer eigenen Häuslichkeit auf dem Gebiet des Kreises Dithmarschen – gültig vom 15.03.2021 bis einschließlich 03.05.2021:
    Die bereits bestehenden Regelungen wurden erweitert um Ziffer 1 e):
    Danach sind auch Personen, die Kenntnis davon haben, dass ein nach Inkrafttreten dieser Allgemeinverfügung selbst oder durch nicht geschultes Personal vorgenommener SARS-CoV-2-Antigenschnelltest („Selbsttest“) auf das Vorhandensein von SARS-CoV-2-Viren ein positives Ergebnis aufweist, verpflichtet, sich unverzüglich nach Kenntnisnahme auf direktem Weg in ihre Häuslichkeit zu begeben und sich ständig dort abzusondern/aufzuhalten (häusliche Isolation/Quarantäne).
    Diese Personen sind verpflichtet, das positive Testergebnis durch einen Antigenschnelltest (PoC-Test) in einem Testzentrum bestätigen zu lassen. Sie dürfen hierzu ihre Häuslichkeit einmalig verlassen. Dies darf nur unter Verwendung von einer Mund-Nasen-Bedeckung ohne Nutzung des ÖPNV und auf dem direkten Hin- und Rückweg erfolgen. Unterbrechungen aus anderen Zwecken sind nicht gestattet. Ist dieses Testergebnis negativ, endet die Absonderung – ist auch dieses Testergebnis positiv, ist es unverzüglich durch eine molekularbiologische Untersuchung (PCR-Test) in dem Testzentrum bestätigen zu lassen. Weitere Einzelheiten sind dem Text der Allgemeinverfügung zu entnehmen.

Die aktuellen Corona-Fallzahlen im Überblick

Am 14.03.2021 ergeben sich folgende Corona-Fallzahlen für den Kreis Dithmarschen:

  • Im Vergleich zum Vortag ist nach Angabe des Gesundheitsamtes eine Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Seit März 2020 sind damit in Summe 1.370 Corona-Infektionen für den Kreis Dithmarschen erfasst.
  • Derzeit gibt es nachgewiesene 46 (+-0 zum Vortag) „aktive“ Positivfälle in Dithmarschen – davon befinden sich 8 (+-0 zum Vortag) Personen in klinischer Behandlung und 38 (+-0 zum Vortag) in häuslicher Isolation.
  • 1.283 (+1 zum Vortag) Personen gelten als genesen.
  • 41 (+-0 zum Vortag) Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.
  • Zusätzlich sind derzeit 220 (-3 zum Vortag) Kontaktpersonen vorsorglich in Quarantäne.
  • Der Inzidenzwert „Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner*innen in den letzten 7 Tagen“ beträgt aktuell 19,52.
14.03.2021
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht