Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

"Plietsch fürs Klima": VeggieDay mit Aktionen an Dithmarscher Schulen und KiTas

HEIDE. Ob vegetarisches Frühstück, Apfeltage oder Bauernhofausflüge: Am 1. September 2020 war der erste gemeinsame Aktionstag im kreisweiten Projekt „Plietsch fürs Klima“. Unter dem Motto „VeggieDay - Klimaschutz und Ernährung“ veranstalteten die teilnehmenden Kindertageseinrichtungen und Schulen trotz Hygieneauflagen zahlreiche Projekte. Die Idee zum bildungseinrichtungsübergreifenden Aktionstag hatten die Kinder und Jugendlichen bei einem gemeinsamen Workshop im Herbst 2019 entwickelt.

Zusammen mit den teilnehmenden Pädagog*innen fiel die Wahl dabei schnell auf das Thema Klimawandel und der Einfluss auf unsere Ernährung. Die praktische Umsetzung erfolgte in vielen Dithmarscher Bildungseinrichtungen Anfang September 2020.

„In jeder Klasse hatten wir heute ein abwechslungsreiches vegetarisches Frühstück“ sagt die Grundschullehrerin Andrea Ruthz zu der Gemeinschaftsaktion in der Schule am Meer aus Büsum. „Die Kinder haben schon so viele Informationen zur Thematik Ernährung und Klimawandel mitgebracht, dass wir zwei sehr schöne informative Stunden zum VeggieDay hatten“, so Ruthz weiter.

Neben den zahlreichen vegetarischen Frühstücken in Klassen und Gruppen zählten u. a. auch regionale Apfeltage, Besuche von Bauernhöfen, Briefe an die Eltern über Klimawandel und Ernährung und das Analysieren von Lebensmittelabfällen zu den vielseitigen Aktionen am VeggieDay.

„Wir haben uns sehr über die Ideen von den Kindern und Jugendlichen und die kreative Umsetzung an den Bildungseinrichtungen trotz der Corona-bedingten Einschränkungen gefreut. Das persönliche Ernährungsverhalten kann einen Bei-trag zum Klimaschutz leisten“, betont Anna Reinker, Projektkoordinatorin bei „Plietsch fürs Klima“. Das Projektteam um Anna Reinker unterstützte die Schulen und KiTas vorab durch ein extra gedrehtes Video, das den Kindern und Jugendlichen anhand von drei Lasagne-Variationen (vegan, vegetarisch und mit Fleisch) erklärt, was Essen mit dem Klima zu tun hat.

Folgende Bildungseinrichtungen nehmen am Projekt „Plietsch fürs Klima“ teil: Kindertagesstätte Löwenzahn (Brunsbüttel), Kindertagesstätte Spatzennest (Brunsbüttel), Kindergarten Wichtelhaus (Epenwöhrden), Kindertagesstätte Löwenherz (Meldorf), Watt’n Kindergarten und Familienzentrum Süderdeich (Süderdeich), Eiderschule Dellstedt/Pahlen, Grundschu-le Bargenstedt-Schafstedt, Grundschule Hennstedt, Watt'n Meer School (Wesselburen), Schule am Meer (Büsum), Schu-len am Moor (Süderholm und Ostrohe), Wulf-Isebrand-Schule Albersdorf-Bunsoh, Klaus-Groth-Schule Heide, Grundschule Lüttenheid (Heide), Friedrich-Elvers-Schule (Heide), Förderzent-rum Süderdithmarschen (Meldorf und Albersdorf) Eider-Nordsee-Schule (Hennstedt und Wesselburen), Gemeinschaftsschule Heide-Ost, Gymnasium Heide-Ost, Gymnasium Marne, Meldorfer Gelehrtenschule, Werner-Heisenberg-Gymnasium (Heide) und BerufsBildungsZentrum Dithmarschen (Heide und Meldorf).

Schulen und KiTas, die Interesse an gemeinsamen Aktionen oder einer Projektteilnahme haben, können sich gerne unter der E-Mail plietschfuersklima@dithmarschen.de melden. Weitere Informationen zu „Plietsch fürs Klima“ gibt es auf der Internetseite www.dithmarschen.de unter dem Link „Informationen beschaffen - Energie und Klimaschutz“.

Das Projekt wird durch das Bundesumweltministerium auf-grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Eine von vielen Aktionen am ersten VeggieDay: Schüler der Friedrich-Elvers-Schule in Heide machen Stockbrot am Lagerfeuer. Foto: Friedrich-Elvers-Schule

Eine von vielen Aktionen am ersten VeggieDay: Schüler der Friedrich-Elvers-Schule in Heide machen Stockbrot am Lagerfeuer. Foto: Friedrich-Elvers-Schule
10.09.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht