Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Brücke Dithmarschen e. V.: Eingeschränkter Service wegen Coronapandemie

HEIDE. Aufgrund der Coronapandemie schließt die Brücke Dithmarschen e.V. bis auf Weiteres die Begegnungsstätten in Heide und Brunsbüttel sowie das Kunsthaus in der Kreisstadt.

„Das war eine schwere Entscheidung“, so Ulrich Juhl, fachlicher Leiter der Begegnungsstätten. „Denn die niedrigschwelligen Treffen sind für viele Besucher*innen eine ihrer wenigen Möglichkeiten, um soziale Kontakte zu pflegen. Aber aufgrund der Verbreitung des Coronavirus steht die Gesundheit unserer Besucher*innen und Mitarbeiter*innen im Vordergrund. Wir stehen alle in der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung.“

Das Angebot der psychosozialen Beratung, Wohnungslosenauswegberatung, Re-Start und der Alltagshilfe findet weiter statt, aber nur im Ausnahmefall im direkten persönlichen Kontakt. Juhl sagt: „Wir nutzen nun alle uns zur Verfügung stehenden medialen Möglichkeiten, also außer dem Telefon und E-Mail auch soziale Medien. Wir bitten um Verständnis, dass wir von persönlichem Vorsprechen hier erstmal abraten möchten.“

Auf der Homepage der Brücke Dithmarschen e.V. unter bruecke-dithmarschen.de/aktuelles gibt es eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden Kontakte.

Erreichbar sind die Mitarbeiter*innen montags bis donnerstags jeweils von 8 bis 16 Uhr sowie freitags bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 0481-684940.

Zurück zur Übersicht