Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Corona-Situation Kreis Dithmarschen: 19 Neuinfektionen, Inzidenzwert = 43,55

Seit Anfang März 2020 bis heute (29. Oktober 2020) sind für Dithmarschen 388 (+19 zum Vortag) Corona-Infektionen registriert. Derzeit gibt es nachgewiesene 119 „aktive“ Positivfälle (+16 zum Vortag) in Dithmarschen – davon befinden sich 12 Personen (-1 zum Vortag) in klinischer Behandlung und 107 (+17 zum Vortag) in häuslicher Isolation. Zusätzlich sind derzeit 652 Personen (+58 zum Vortag) vorsorglich in Quarantäne. 259 (+2 zum Vortag) Personen gelten als genesen. 10 Personen (+1 zum Vortag) sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

  • Mit den 19 Neuinfektionen von heute überschreitet der Kreis Dithmarschen den 10. Tag in Folge den Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner*innen in den letzten 7 Tagen  ­– dieser Wert beträgt aktuell 43,55. 12 Neuinfektionen entfallen auf dem Gesundheitsamt bereits gemeldete Kontaktpersonen zu Positiv-Fällen. Alle hatten sich aufgrund ihres Kontaktes zu positiv getesteten Personen bereits in Quarantäne befunden.

  • Das Infektionsgeschehen wirkt sich auf den Schulbetrieb an weiteren Bildungseinrichtungen aus - insgesamt sind jetzt sieben Einrichtungen betroffen: Meldorfer Gelehrtenschule, Grundschule Wesselburen, Gemeinschaftsschule Wesselburen, Gemeinschaftsschule Albersdorf, Grundschule Albersdorf & Bunsoh (an beiden Standorten), Grundschule Tellingstedt, Berufsbildungszentrum (BBZ) am Standort Meldorf. Einzelne Klassen bzw. Kohorten sind aufgrund von Positiv-Fällen oder Kontaktkonstellationen zu Positiv-Fällen in den Distanzunterricht gewechselt. An beiden Schulen in Wesselburen konnten sich gestern und heute alle Schüler*innen sowie das Personal testen lassen. Auch für das BBZ am Standort Meldorf wird eine Komplett-Testung angeboten.

  • Die Allgemeinverfügung 104/2020 mit Corona-Maßnahmen für das gesamte Kreisgebiet, die am Freitag (30.10.2020) ausläuft, soll morgen verlängert werden – bis ab Montag (02.11.2020) neue Regelungen des Landes greifen.

29.10.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht