Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Corona-Situation in der Stadt Wesselburen + aktuelle Fallzahlen

HEIDE/WESSELBUREN. Am heutigen Donnerstag (8. Oktober 2020) hat der Kreis Dithmarschen mit Vertretern des Amtes Büsum-Wesselburen sowie dem stellvertretenden Bürgermeister aus Wesselburen zur aktuellen Corona-Situation in der Stadt Wesselburen beraten. Das derzeitige Infektionsgeschehen in Wesselburen beschränkt sich, auch nach Vorliegen sämtlicher Ergebnisse aus der Grundschultestung von vergangenem Donnerstag (1. Oktober 2020), auf Personen aus der rumänischen Gemeinschaft – aktuell sind 27 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens in Wesselburen sollen zunächst – immer unter Beobachtung der weiteren Entwicklung vor Ort – folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Die Überwachung der Einhaltung von Quarantäne-Auflagen wird in Zusammenarbeit von Kreis- und Amtsverwaltung intensiviert.

  • Der Schulverband Wesselburen (als Schulträger) und der Kreis Dithmarschen werden mit der Schulrätin und dem Bildungsministerium sowohl für die Grundschule als auch für die Gemeinschaftsschule über geeignete Maßnahmen für einen „sicheren“ Wiedereinstieg nach den Herbstferien beraten.

  • Der Schulverband Wesselburen wird vorsorglich nach den Herbstferien für alle Schüler*innen beider Schulen sogenannte Face-Shields zur Verfügung stellen. Das Tragen dieser Face-Shields im Unterricht ist derzeit auf freiwilliger Basis geplant. Die Hygienekonzepte für beide Schulen werden evaluiert und regelmäßig angepasst.

  • Die Stadt und das Amt Büsum-Wesselburen halten bis auf Weiteres an den bisherigen Schließungen/Sperrungen von Stadtbücherei, Hebbel-Museum, Haus der Jugend, Spielplätzen und dem Sportplatz fest.

  • Weil es insbesondere im Kontext Erntehelfer*innen weiterhin An- und Abreisen gibt, wird die Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe des Kreises Dithmarschen ihre Informationsmaterialien in rumänischer Sprache insbesondere an die aktuellen Quarantäne- und Einreisebedingungen anpassen und vor Ort verteilen.

Es sind zunächst keine weiteren Quartierstestungen oder vergleichbare Testmaßnahmen vorgesehen.


Die aktuellen Fallzahlen für den Kreis Dithmarschen im Überblick
:

Seit Anfang März 2020 bis heute (8. Oktober 2020) sind für Dithmarschen 249 (+5 zum Vortag) Corona-Infektionen registriert. Derzeit gibt es nachgewiesene 45 (-2 zum Vortag) „aktive“ Positivfälle in Dithmarschen – davon befinden sich 0 Personen (-2 zum Vortag) in klinischer Behandlung und 45 (+-0 zum Vortag) in häuslicher Isolation. Zusätzlich sind derzeit 198 Personen (-71 zum Vortag) vorsorglich in Quarantäne. 199 Personen (+7 zum Vortag) gelten als genesen. 5 Personen (+-0 zum Vortag) sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Die fünf Neuinfektionen betreffen nicht die Stadt Wesselburen.

08.10.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht