Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dithmarscher Frequenzen: Weltmusik an der Westküste


MELDORF (pid). Die kostenlose Weltmusik auf dem Meldorfer Rathausplatz hat einen klangvollen Namen: Frequenzen. Schirmherr Landrat Dr. Jörn Klimant: "Die Frequenzen-Macher haben sich mit ihrem abwechslungsreichen Programm in sechs Jahren einen festen Platz im norddeutschen Festival- und Kulturkalender gesichert." Gefeiert wird in diesem Jahr Samstag, 25. Juni 2011 ab etwa 17 Uhr auf dem Rathausplatz mitten in der Stadt und das wie immer bei freiem Eintritt.

 

.

Präsentieren das Frequenzen-Plakat 2011 (von links): Organisatoren Alexander Seufert
und Hanno Kreie, Schirrmherr Landrat Dr. Jörn Klimant

 

Es ist kaum zu glauben, aber seit sechs Jahren feiert das Genre Weltmusik beim Meldorfer Frequenzen Festival Erfolge auf dem Land. Sechs Jahre tolle Bands und Konzerte, interessante Ausstellungen und schöne Plakate – sechs Jahre die schönsten Sommerpartys der Westküste. Sechs Jahre, in denen sich Frequenzen etablieren konnte und zu einer festen Größe in den Festival- und Kulturkalendern wurde - und das weit über die Grenzen Dithmarschens hinaus.

Am 25. Juni mixen die Musiker wieder ihre Traditionen mit dem, was die heutige Pop- und Rockmusik, also HipHop, Elektro, Jazz, Samba, Reggae und Dancehall, hergeben zu einem ausgesprochen vielfältigen neuen Musikstil. Garantiert sind bei diesem Open-Air leidenschaftlich gespielte Musik und eine mitreißende Show. Die Lebendigkeit und die positive Grundstimmung dieser Musik sind neben dem Reichtum an Formen, Klängen und Stilen einer der Gründe für die Begeisterung.

Festival-Mitorganisator Alexander Seufert: "Und das alles in der schönen Meldorfer Altstadt fast in Sichtweite des Nord-seedeiches." Übrigens, so Seufert, auf die Aufstellung der Bands, Szene-Deutsch: Line-Up, darf man gespannt sein.

Zu einem hervorragenden werblichen Aushängeschild und begehrtem Sammelobjekt von Frequenzen hat sich in den letzten Jahren das Festivalplakat entwickelt. In diesem Jahr hat es der Künstler TeER alias Torsten Mächtel gestaltet. Der in Hamburg lebende Künstler verbindet auf Leinwänden und Holz absurd-ironische Motive und klare Linienführung mit eindringlicher und im Material hoch präsenter Farbgebung. 

Frequenzen-Vorstand Hanno Kreie: "Wer sich einen umfassenderen Eindruck von der Kunst TeERs machen möchte der sei herzlich in die Ausstellung eingeladen, die vom 27. Mai bis zum 25. Juni in der Scheune am Halkensberg; Halkensberg 5 in Meldorf stattfindet. Die Ausstellung mit Bildern, Grafiken und Objekten von TeER entsteht in Zusam-menarbeit mit der Stiftung Mensch."

Kreie: "Dass es Frequenzen11 auch in diesem Jahr wieder bei freiem Eintritt gibt, ist vielen  Unterstützern zu verdan-ken, die trotz knapper Kassen dieses Musikfest fördern: Aldra Solar, der Sparkasse Westholstein, Remondis, der Hanseatischen Umwelt GmbH, der Dithmarscher Brauerei, der Kulturkneipe Bornholdt, der Stiftung Mensch und vielen Unterstützern aus der Meldorfer Geschäftswelt."


Infos über die auftretenden Bands und das Begleitprogramm gibt es auch im Internet unter www.frequenzenfestival.de

www.dithmarschen.de

 

28.03.2011
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht