Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dithmarscher Landesmuseum: Weimar in Dithmarschen

MELDORF (pid). In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis zur Erforschung des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein (AKENS e.V.) bietet das Dithmarscher Landesmuseum an vier Abenden eine Vortragsreihe an, die die Zeit der Weimarer Republik in Schleswig-Holstein und Dithmarschen thematisiert.

Themen und Termine:

10. Februar 2011: "Die Landvolkbewegung an der Westküste (1928-1933), Referent: Dr. Alexander Otto-Morris

24. Februar 2011: "Unter Druck gesetzt – Presse und Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein und  Dithmarschen", Referent: Dr. Markus Oddey

10. März 2011: "Gegen das System", Der Aufstieg der NSDAP bei den Wahlen 1924-1933, am Beispiel Schleswig-Holstein und Dithmarschen, Referent: Frank Omland

24. März 2011: "Die SS in Dithmarschen", Referent: Dr. Reimer Möller 

Die Vorträge beginnen jeweils um 19 Uhr im Dithmarscher Landesmuseum in Meldorf, Bütjestraße 2-4.

Eintritt: 4 Euro, Schüler und Gruppen erhalten ermäßigten Eintritt

Der AKENS ist ein Zusammenschluss von Historikerinnen und Historikern, Laienforscherinnen und -forschern, die 1983 den Arbeitskreis gründeten. Ziel ist die Erforschung des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein, mit seiner Vorgeschichte und den Konsequenzen. Der Arbeitskreis bringt zweimal im Jahr die Zeitschrift "Informationen zur Schleswig-Holsteinischen Zeitgeschichte" heraus www.akens.org

Mehr Infos: Dithmarscher Landesmuseum, Bütjestraße 2-4, 25704 Meldorf, eMail: landesmuseum@dithmarschen.de, www.landesmuseum-dithmarschen.de

www.dithmarschen.de


 

13.01.2011
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht