Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Erfolgreiches Date mit der Wirtschaft

HEIDE. Die Premiere des Beratungs- und Informationstages für geflüchtete Menschen „Arbeit in Dithmarschen“ ist geglückt: Rund 150 Besucher*innen aus den Kreisen Dithmarschen und Nordfriesland kamen am 31. Juli 2019 ins Kreishaus in Heide.

Über 20 Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Institutionen aus Dithmarschen stellten sich vor. Die Besucher*innen informierten sich über Arbeitswege, Ausbildung und Studium und kamen sie schnell ins Gespräch mit potentiellen Arbeit-geber*innen. Bei verschiedenen Vorträgen, unter anderem über das duale Ausbildungssystem und rechtliche Voraussetzungen, konnten sich die Besucher*innen umfangreich informieren. Als kleine Aufmerksamkeit verloste der Heider Sportverein 20 Karten für die Heimpremiere des Heider SV in der Regionalliga Nord gegen den Bremer SV.

Carina Neumann und Özgür Yurteri, Willkommenslotse der Industrie- und Handelskammer zu Flensburg, erweckten die Messe zum Leben. Foto: Kreis Dithmarschen

Carina Neumann und Özgür Yurteri, Willkommenslotse der Industrie- und Handelskammer zu Flensburg, erweckten die Messe zum Leben. Foto: Kreis Dithmarschen

Der Erfolg der Messe lässt sich bereits jetzt festhalten: Noch am Veranstaltungstag wurden ein Arbeitsvertrag und ein Ausbildungsvertrag unterzeichnet und etliche Bewerbungsgespräche vereinbart. „Die Messe war ein voller Erfolg. Wir konnten viele Arbeitssuchende und Arbeitgeber*innen zusammenbringen. Herzlichen Dank an alle Beteiligten und für die tolle Unterstützung“, freut sich Carina Neumann, Initiatorin der Messe. Gemeinsam mit Özgür Yurteri, Willkommenslotse der Industrie- und Handelskammer zu Flensburg, entwickelte sie die Idee, einen Beratungs- und Informationstag in Dithmarschen zu veranstalten nach Vorbild der Beratungs- und Informationstermine für Geflüchtete in Husum und Bredstedt.

Kooperationspartner sind der Kreis Dithmarschen sowie die Jugendberufsagentur Dithmarschen.

Corinna Viyo, Koordinatorin der Jugendberufsagentur Dithmarschen war positiv vom Erfolg überrascht: „Dank des niederschwelligen Angebots konnten Berührungsängste abgebaut werden.“

Shorena Sikharulia und Irina Hensler, Koordinierungsstelle für Migration und Integration des Kreises Dithmarschen, unterstützten die Messe. Shorena Sikharulia sagte: „Die teilnehmenden Unternehmen und Institutionen waren sehr zufrieden.“ Irina Hensler betonte: „Unser Ziel, dass Arbeitssuchende und Firmen ins Gespräch kommen ist geglückt und führte bei einigen auch zum Erfolg.“

Die Organisator*innen und Teilnehmer*innen sind sich einig: Eine Fortsetzung der Messe ist erwünscht.

Unterstützen die Messe (v. l.): Corinna Viyo, Koordinatorin der Jugendberufsagentur Dithmarschen sowie Shorena Sikharulia und Irina Hensler, Koordinierungsstelle für Migration und Integration des Kreises Dithmarschen. Foto: Kreis Dithmarschen

Unterstützen die Messe (v. l.): Corinna Viyo, Koordinatorin der Jugendberufsagentur Dithmarschen sowie Shorena Sikharulia und Irina Hensler, Koordinierungsstelle für Migration und Integration des Kreises Dithmarschen. Foto: Kreis Dithmarschen

Folgende Unternehmen waren dabei: Technische Dienste und Industriemontagen GmbH, DAW SF (Meldorfer Flachverblender), Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH, EDITH GmbH & Co. KG, chanceplus GmbH, Restaurant & Café AM WASSERTURM (Heide), Küstenperle Strandho-tel & Spa (Büsum), iperdi HL GmbH, Nindorfer Hof – Restaurant Saalbetrieb Partyservice, Groth & Co. Bauunternehmung GmbH (Pinneberg) und Hof Etzer Heide GmbH & Co. KG (Appen).

Folgende Bildungseinrichtungen und Institutionen standen bei der Veranstaltung für Fragen zur Verfügung: Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. Kreisverband Dithmarschen, Ausländerbehörde Kreis Dithmarschen, egeb Wirtschaftsförderung Dithmarschen, Volkshochschule Brunsbüttel e.V., Industrie- und Handelskammer Flensburg, Handwerkskammer Flensburg, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Jugendberufsagentur Dithmarschen, Praktikum Westküste, DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH, Fachhochschule Westküste, Deutscher Gewerkschaftsbund, Mit Bildung zum Gemeinwohl gUG und Heider Sportverein.

Autor: Presssestelle, 02.08.2019 
Quelle: Kreis Dithmarschen 

Zurück zur Übersicht