Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gute Resonanz: Erste Netzwerker gefunden


HEIDE/BRUNSBÜTTEL/MELDORF(pid). Wenn Eltern aus sozialen Gründen nicht in der Lage sind, Maßnahmen der Gesundheitsfürsorge für ihr Kind zu leisten, sollen sie durch lokale Netzwerke unterstützt werden. Mittlerweile sind in Heide die ersten Netzwerke zum Wohle junger Familien geknüpft. 33 Personen hatten sich angemeldet, mehr als 60 kamen am 8. Februar in die Friedrich-Elvers-Schule nach Heide. Organisator Rainer Meissner: „Bei dieser Resonanz zieht man dann gerne auch kurzfristig in einen größeren Raum.“


Der Sozialpädagoge weiter: „Es ist viel zu tun. Wir freuen uns über alle, die sich melden.“

Weitere Termine stehen an:
Für den Bereich südliches Dithmarschen (Stadt Brunsbüttel, Amt Marne-Nordsee, Gemeinde St. Michaelisdonn): Mittwoch, 22. Februar 2012, 17 bis 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus Brunsbüttel.
Für den Bereich mittleres Dithmarschen (Amt Mitteldithmarschen, Amt Burg-St. Michaelisdonn – ohne St. Michaelisdonn -): Mittwoch, 29. Februar 2012, 15 bis 17 Uhr in der Au-la der Christian-Bütje-Schule in Meldorf.

Anmeldungen
Anmeldungen nimmt Rainer Meissner, Kreisverwaltung, un-ter der Telefonnummer 0481 971678 oder per
Email rainer.meissner@dithmarschen.de entgegen.

Weitere Informationen zur Netzwerkidee und dem rechtli-chen Hintergrund im Kinderschutzgesetz Schleswig-Holstein www.familienportal-dithmarschen.de > „Download“

www.dithmarschen.de

14.02.2012
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht