Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hinweise zu Impfzentren: Pünktlich, nicht überpünktlich und Vordrucke mitbringen

HEIDE/BRUNSBÜTTEL. Wenn ab kommendem Dienstag (09.03.2021) Corona-Impftermine auch von Personen aus der Prioritätsgruppe 2 gebucht werden können, ist von einer immer größeren Auslastung der Impfzentren auszugehen. Aufgrund bisher gesammelter Erfahrungen bittet der Kreis Dithmarschen alle zu impfenden Personen, pünktlich und nicht überpünktlich zum Impftermin zu erscheinen. Christian Rüsen, Leitender Kreisverwaltungsdirektor und Gesamtleiter der Impfzentren für Dithmarschen: „Es ist vollkommen ausreichend, sich zum gebuchten Termin oder maximal 5 Minuten vorher im Eingangsbereich der Impfzentren anzumelden – nur dann wird Einlass gewährt. Auch ein langes Warten im PKW ist nicht angebracht, weil die Parkkapazitäten begrenzt sind.“ Hilfreich wäre es zudem, wenn die „Einwilligungserklärung zur Schutzimpfung gegen COVID-19“ sowie der „Anamnesebogen“ so weit wie möglich ausgefüllt zum Termin mitgebracht werden. Beide Dokumente sind abrufbar unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/_Informationen_Impfzentren/Download-Dokumente.html.

05.03.2021
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht