Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Konzert und Tanz im Dithmarscher Landesmuseum: "Eros und Agape" - Liebe im Mittelalter

MELDORF. Walter von der Vogelweide, Hildegard von Bingen und König Alfons der Weise – am Sonntag, 27. Oktober 2019, präsentiert das Dithmarscher Landesmuseum, Bütjestraße 2-4, Meldorf, ein „Who is Who“ der hoch- und spätmittelalterlichen Musik. Das Konzert „Eros und Agape“ der Gruppe Ditlumdei taucht in Lieder, Tänze und Geschichten über heilige, profane und verbotene Liebe im Mittelalter ein. Beginn ist um 17 Uhr (Einlass 16.30 Uhr). Anschließend gibt es einen historischen Tanzworkshop.

Die Gruppe Ditlumdei hat sich nach einem alten norddeut-schen Volkstanz benannt und tritt in ganz Norddeutschland auf. Das Hamburger Ensemble befasst sich auf seinem Konzert mit verschiedenen Formen der Liebe in der Dichtung des 12. bis 16. Jahrhunderts: Ob verbotene oder unerfüllte Liebe, das Sehnen des Minnesangs oder die heilige Liebe religiöser Frömmigkeit. Interpretiert werden die Lieder und Stücke auf den Instrumenten ihrer Zeit wie etwa Drehleier, Dulcimer und Dudelsack. Im Anschluss an das Konzert haben die Gäste die Möglichkeit, an einem historischen Tanzworkshop teilzunehmen.

Der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 4 Euro). Karten können unter der Telefonnummer 04832/600060 oder per E-Mail: vo-lontaer@museum-dithmarschen.de reserviert werden.

Die Gruppe Ditlumdei spielen im Landesmuseum mittelalterliche Lieder über die profane, heilige und verbotene Liebe. Foto: Ditlumdei

Die Gruppe Ditlumdei spielen im Landesmuseum mittelalterliche Lieder über die profane, heilige und verbotene Liebe. Foto: Ditlumdei
Autor: Pressestelle, 16.10.2019 
Quelle: Kreis Dithmarschen 

Zurück zur Übersicht