Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kostenlose Beratung und Schulung für Ehrenamtliche im Bereich Flucht und Migration

HEIDE. Bis zum 30. November 2021 haben Ehrenamtliche, Engagierte und Multiplikator*innen im Bereich Flucht und Migration noch die Chance, mit professioneller Hilfe ihre digitalen Fähigkeiten auszubauen. Wie können die sozialen Medien für das Ehrenamt am besten genutzt werden? Was muss bei der Pflege einer Website und der Öffentlichkeitarbeit sowie der Nutzung digitaler Videokonferenzen beachtet werden? Die Beratung und Schulung zu verschiedenen Themen – online oder vor Ort – ist kostenlos.

Gemeinsam sollen Fragen und Lösungswege herausgearbeitet werden. Dabei werden die Teilnehmer*innen professionell durch Herrn Summer Shamma begleitet. Bis zum 30. November 2021 können noch Termine gebucht werden.

Die Veranstaltungsreihe hat das Ziel, ehrenamtliche Arbeit im Bereich Flucht und Migration zu unterstützen, indem digitale Grundlagen bedarfsorientiert vermittelt werden. Nicht erst seit Corona spielen digitale Medien in der ehrenamtlichen Arbeit, ob im Verein, bei Projekten oder bei Initiativen, eine wichtige Rolle.

Das Projekt „Digitalisierung Dithmarschen – DigiDith“ wird durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat gefördert und wird von der Beratungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe im Kreis Dithmarschen organisiert.

Bei Anmeldungen und Fragen ist Ansprechpartnerin Marie Lüpke, Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe des Kreises Dithmarschen unter der E-Mail: integration@dithmarschen.de oder telefonisch: 0481 / 97 48 40. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite: integration-dithmarschen.de.

09.11.2021
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht