Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kreis Dithmarschen geht mit eigenem Karriereportal an den Start

HEIDE. Seit dem 25. April ist das Karriereportal des Kreises Dithmarschen online. Die Kreisverwaltung will die neue Webseite zur Personalgewinnung nutzen und so auf die veränderten Bedingungen und besonderen Herausforderungen im Wettbewerb um Fachkräfte eingehen.

Demografischer Wandel und Fachkräftemangel beeinflussen seit Jahren den regionalen Wettbewerb um qualifizierte Arbeitnehmer*innen. Der Kreis Dithmarschen hat bereits 2018 erkannt, dass Veränderungen im Personalmarketing die Antwort auf den Fachkräftewettbewerb sein müssen – und eine Stelle für Personalmarketing und Social Media geschaffen.

Der Kreis als Arbeitgeber: www.karriere.dithmarschen.de

„Mit dem Karriereportal gehen wir nur den ersten Schritt in eine digitale Marketingzukunft“, sagt Landrat Stefan Mohrdieck. „Es ist unsere Aufgabe, die Bürger*innen und auch Bewerber*innen dort zu erreichen und informieren, wo sie sich aufhalten – also auch im Internet.“ Schließlich geht es mit Blick auf die Motivation junger Menschen darum, für die Personalgewinnung und Bindung die Kommunikationskanäle zu nutzen, die heute selbstverständlich sind. „In naher Zukunft werden wir als Kreis deshalb auch auf Facebook und anderen Social-Media-Kanälen Präsenz zeigen“, sagt Mohrdieck.

Aktuell beschäftigt der Kreis 530 Mitarbeitende. Im Schnitt gibt es jährlich 52 Neueinstellungen. Mit 113 Mitarbeitenden verlassen altersbedingt in den Jahren 2024 bis 2029 etwa 23 Prozent des aktuellen Personalbestandes die Kreisverwaltung, bis zum Jahr 2032 sind es 200. Mit dem Karriereportal will der Kreis Dithmarschen über die unterschiedlichen Berufsbilder innerhalb der Kreisverwaltung sowie über Aufstiegs- und Einstiegschancen informieren. Mohrdieck: „Die Zahlen beschreiben eindrücklich, dass es sich lohnt, den Kreis als Arbeitgeber im Blick zu haben.“

Die Vorzüge der Arbeit im Öffentlichen Dienst

Mit dem Karriereportal in modernem Design und mit unbürokratischer Sprache beschreitet der Kreis neue Wege in der Eigenvermarktung. In den Vordergrund rücken plötzlich Themen, die für die Beschäftigten des Kreises schon selbstverständlich sind, die aber bisher wenig nach Außen kommuniziert wurden. „Mit flexiblen Arbeitszeiten, der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Homeoffice und Gesundheitsmanagement haben wir bereits attraktive Rahmenbedingungen für unsere Mitarbeitenden geschaffen“, sagt Mohrdieck. „Nun ist es unsere Aufgabe, diese stetig weiter auszubauen und vor allen Dingen auch für Bewerber*innen sichtbar zu machen.“

Bislang können sich Interessierte beim Kreis Dithmarschen auf dem Postweg oder per E-Mail bewerben. In naher Zukunft wird es aber auch die Möglichkeit einer Onlinebewerbung auf der Seite des  Karriereportals geben.

Werben um neue Mitarbeitende (v.l): Landrat Stefan Mohrdieck, Elena Adam, Mitarbeiterin in der Pressestelle und im Personalmarketing, Norbert Arens, Leiter der Stabsstelle Innerer Service. Foto: Kreis Dithmarschen

Werben um neue Mitarbeitende (v.l): Landrat Stefan Mohrdieck, Elena Adam, Mitarbeiterin in der Pressestelle und im Personalmarketing, Norbert Arens, Leiter der Stabsstelle Innerer Service. Foto: Kreis Dithmarschen
© Kreis Dithmarschen

Autor: Pressestelle, 03.05.2019 
Quelle: Kreis Dithmarschen 

Zurück zur Übersicht