Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medienabenteuercamp 2012: Zum nächsten Dreh nach Dresden


HEIDE/DRESDEN (pid). Kaum ist das 17. Medienabenteuercamp (fünf Drehtage, drei Filme) des Kreises Dithmarschen Geschichte, liegen bereits die Termine für Camp Nummer 18 an. 2012 geht es vom 28. Juli bis zum 5. August zum nächsten Dreh nach Dresden. Willkommen sind alle Kinder von zehn bis dreizehn Jahren. Die Kosten betragen pro Kopf 320 Euro. Infos und Anmeldungen gibt es beim Jugendschutzbeauftragten Gerd Manzke, Telefon 0481/97-1494, E-Mail: gerhard.manzke@dithmarschen.de

Das Medienabenteuercamp ist mit seiner Konzeption und Nachhaltigkeit einmalig. Seit 1996 lädt der Kreis für neun Tage zurFilmtour. Soweit möglich werden stets die Ideen der Kinder verfilmt und bis auf die Kamera übernehmen sie auch viele Aufgaben hinter und neben der Kamera. Ein spannendes Freizeitprogramm rundet die Fahrt ab.

Zum Abschluss des 17. Medienabenteuercamps hatten sich nahezu alle Akteure samt Eltern, Geschwistern und Freunden noch einmal im Kreishaus getroffen. Sie erlebten 75 spannende Filmminuten. Beim Dreh in Bad Doberan spielte 2011 natürlich die alte Dampflok „Molli“ eine Hauptrolle in den Filmen. „Kein Mediencamp ohne Abenteuer. Wir haben sicherlich 200 Euro in Tickets investiert, nur um einige Schlüsselszenen im Zug zu drehen“, verriet Gerd Manzke.

Der Jugendschutzbeauftragte: „Dithmarscher Nachwuchsfilmer sind kreativ. Da kommt immer etwas Ansehnliches heraus. In Bad Doberan hatten wir fünf Drehtage, drei in sich abgeschlossene Filme mit über sieben Stunden Rohmaterial. In all den Jahren haben alle Schauspielerinnen und Schauspieler stets hundertprozentig vor der Kamera gearbeitet.“

www.dithmarschen.de

 

16.11.2011
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht