Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neu im Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum: "Unverschämtes Pferdeglück"

MELDORF (pid). "Unverschämtes Pferdeglück" hatte die Leiterin des Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseums Dr. Jutta Müller gleich im doppelten Sinne. Zum einen brachte sie der Zufall in Form einer Eintrittskarte mit dem Fotografen Michael Sakuth zusammen, zum anderen die gleichnamige Wanderausstellung in ihr Haus nach Meldorf an den Jungfernstieg 4. Vom 1. Juli bis zum 28. August 2011 bekommen Besucherinnen und Besucher des Dithmarscher Museums Einblicke ins Pferdeleben auf Wiesen und Weiden abseits der Sporthallen und Rennbahnen, ohne Sattel oder Reiter.

 

.

"Unverschämtes Pferdeglück": Momentaufnahmen des Kieler Fotografen Michael Sakuth
im Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum in Meldorf
Fotos: SH Landwirtschaftsmuseum / Michael Sakuth

 

 

Mit dieser Ausstellung betritt das Dithmarscher Landsmuseum thematisches Neuland: Die Sättel bleiben in der Sattelkammer, die Reiter am Boden. Dr. Jutta Müller: "Hier geht es um fotografierte Pferdeansichten, um Fotos voller Lebensfreude, wie sie viele von uns erleben, wenn sie offenen Auges an den Dithmarscher Koppeln spazieren gehen, auf denen unsere Pferde weiden."

 

.

 

Pferde gehörten früher einmal zur Landwirtschaft wie heute die Traktoren. Sie waren in jedem Dorf Teil des Straßenbildes. Heute haben Pferde einen wichtigen Platz im Sport erobert. Die Pferdezucht, in der Dithmarscher bekanntermaßen die Nüstern vorn hat, ist ein gewaltiger Wirtschaftsfaktor. Das Schleswig-Holsteinische Landwirtschaftsmuseum bietet einen hervorragenden Einstieg in das Thema.

 

.

 

Für Dr. Jutta Müller ist der Kieler Fotograf, dessen Bilder und dessen Buch im Museum auch erworben werden können, ein außergewöhnlicher Pferdeversteher. Die Reiterin bescheinigt ihm die nötige Ausdauer beim Ansitzen mit dem Fotoapparat und Einfühlungsvermögen in das Wesen der Tiere.

 

www.dithmarschen.de

 

16.06.2011
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht