Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Online-Trägerversammlung: Klimaschutz an Schulen und Kitas geht weiter - trotz Corona

HEIDE. Auch wenn die Corona-Pandemie die Schulen und Kitas sehr eingeschränkt hat und einige Zeit auch kein Unterricht vor Ort stattfand, geht der Klimaschutz an Dithmarscher Bildungseinrichtungen in 2021 weiter. Die Koordinatorinnen des kreisweiten Projekts Plietsch fürs Klima Juliane Höhle und Anna Reinker luden die Vertreter*innen der beteiligten Ämter und Städte am 24. Februar 2021 zu einer Online-Konferenz ein. Das Thema: Wie Klimaschutz im letzten Jahr gelang und wie es nun weitergehen kann.

Die Beteiligten sind optimistisch. „Wir haben von den Schulen und Kitas Berichte ihrer Aktivitäten im letzten Jahr erhalten. Auch wenn es Einschränkungen gab und unter anderem weniger Projekttage als sonst möglich waren, fanden die Pädagog*innen kreative Wege, den Klimaschutz trotzdem weiter zum Thema zu machen“, erzählt Kay Teckenburg, Koordinator für die Stadt Heide, begeistert.

Das Projekt baut auf der engen Kooperation zwischen Bildungseinrichtungen, deren Trägern und dem Klimaschutzmanagement des Kreises auf. Hierfür finden in jedem Jahr eine Trägerversammlung sowie ein Netzwerktreffen für die Pädagog*innen statt.
Gabriele Hoschek, Koordinatorin des Projekts in der Stadt Brunsbüttel, lobt den Einsatz für den Klimaschutz an den Schulen und Kitas: „Das Netzwerk wird von engagierten Pädagog*innen getragen, die trotz der schwierigen Situation die Projektarbeit vorantreiben.“ Alle beteiligten Träger freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit und sind gespannt auf die vielfältigen Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen zum Schutz unseres Klimas.

Den nächsten digitalen Höhepunkt wird es bereits im Frühjahr geben: Am 30. März 2021 wird der Meeresgeologe Dr. Thomas Ronge einen interaktiven Vortrag für Schüler*innen der achten bis zehnten Klasse halten. Dr. Ronge arbeitet beim Alfred-Wegner-Institut im Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung.

Weitere Informationen zum Projekt „Plietsch fürs Klima“ sind auf www.dithmarschen.de/Klimaschutz und auf dem Instagram-Account (@plietschfuersklima) zu finden. Neue Bildungseinrichtungen sind in dem Netzwerk herzlich willkommen.
Das Klimaschutzmanagement für Bildung ist unter plietschfuersklima@dithmarschen.de oder 0481 971377 zu erreichen.
Weitere Infos gibt es auch auf Instagram: @plietschfuersklima.

Das Projekt Plietsch fürs Klima wird durch das Bundesumweltministerium aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.


03.03.2021
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht