Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Premiere des Jugend-Theaterstückes "Insta-Pfund - wenn das Netz schwer wird" in der Reimer-Bull-Schule in Marne

HEIDE/MARNE. Das Jugend-Theaterstück „Insta-Pfund – wenn das Netz schwer wird“ feiert seine Premiere am Donnerstag, 2. September 2021, um 18 Uhr im Forum der Reimer-Bull-Schule in Marne. Die Aufführung bildet den Abschluss des 3. Westküstenmedienkompetenztages. Interessierte sind herzlich willkommen. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird um Anmeldung beim Jugendschutzbeauftragten des Kreises Dithmarschen Gerhard Manzke per E-Mail unter gerhard.manzke@dithmarschen.de gebeten.

Die neue Jugend-Theaterproduktion des Kreises Dithmarschen „Insta-Pfund – wenn das Netz schwer wird“ greift in zehn Szenen Alltagssituationen der Medienwelten auf – von Social Media bis zur Onlinesucht. Dem Ensemble gehören zehn Schüler*innen zwischen 14 und 18 Jahren an. Die Generalprobe war am 31. Juli 2021 in der Jugendherberge Glückstadt.

„Die Szenen spiegeln facettenreich die Realität wider, weil sie von echten Erlebnissen Jugendlicher mit den sozialen Medien inspiriert wurden. Entsprechend ist das Stück ernst, nachdenklich, aber auch humorvoll“, erläutert die zuständige Geschäftsbereichsleiterin Renate Agnes Dümchen.

Die Schauspieler*innen bringen „Insta-Pfund“ in zwei Besetzungen auf die Bühne. Das Stück ist auf den Dialog mit dem Publikum angelegt und dauert circa eine Stunde. „Insta-Pfund“ wendet sich sowohl an Schüler*innen der 7. bis 9. Klassen als auch an Erwachsene. Weitere Aufführungen im aktuellen Schuljahr sind vorgesehen.

„Wir hoffen auf viele Gastspiele. Unsere Generalprobe vor Publikum war auf jeden Fall erfolgreich. Das Publikum war begeistert“, ergänzt Jona Harder aus Heide, die Ensemble-Mitglied ist.

25.08.2021
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht