Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Psychiatrie - Ort der Hilfe? Maßnahmen unter Zwang und/oder Freiwilligkeit

HEIDE (pid). Jeder Mensch schätzt seine Freiheit, spätestens wenn sie in Gefahr gerät. Psychische Erkrankungen können in kritischen Phasen der Selbst- oder Fremdgefährdung dazu führen, dass man nicht mehr über sich allein bestimmen kann und man in der Psychiatrie Zwängen unterworfen wird. Neue Behandlungsmethoden und Medikamente reduzieren diese Zeiten auf ein Minimum. Trotzdem sind sie noch notwendig, oder sind sie es nicht?
 
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des aktuellen TRIALOGs diskutieren das Thema Donnerstag, 4. Oktober 2012, 17 bis 19 Uhr in der Begegnungsstätte der Brücke Dithmarschen e.V., Neue Anlage 23-25 in Heide. Der Eintritt ist frei.
 
Alle Interessierten sind recht herzlich willkommen zu dieser Kooperationsveranstaltung des Westküstenklinikums und der Brücke Dithmarschen e.V.
20.09.2012
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht