Kontakt Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Spontane Besuche beim Kohlanschnittsfest möglich

HEIDE. Es gibt Grund zur Freude: Der Besuch des Kohlanschnittsfests ist nun auch spontan und ohne Anmeldung möglich. Aufgrund der neuen Landesverordnung müssen sich die Besucher:innen für den Live-Anschnitt am Vormittag und für das Programm am Nachmittag nicht mehr vorab anmelden und registrieren. Lediglich für den Tasting-Talk ist eine Online-Anmeldung erwünscht, da diese Veranstaltung kostenpflichtig ist und die Plätze begrenzt sind.

Vormittags und nachmittags kann auf eine Besucherbegrenzung verzichtet werden. Einzige Beschränkung: Auf dem Veranstaltungsgelände auf dem Marktplatz gilt die 3G-Regel. Die Gäste sind daher angehalten ihren Nachweis über Impfung, Genesung oder Testung und den Personalausweis beim Einlass bereit zu halten. Nach einem kurzen Check geht es dann auf das Gelände mit Kunsthandwerkermarkt, Festzelt und einem abwechslungsreichen Live-Programm auf der Bühne und der Leinwand. An den Orten, an denen kein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann, sind die Gäste angehalten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. „Wir freuen uns über die zurückgewonnene Normalität und auf ein tolles Fest auf dem Marktplatz“, sagt Stadtmanagerin Lena Modrow.

Mehr Informationen zum Kohlanschnittsfest erhalten Sie unter: www.dithmarscher-kohltage.de und beim Heide Stadtmarketing (Telefon: 0481/2122160; E-Mail: info@heide-stadtmarketing.de). All jene, die sich bereits online für die ersten beiden Zeitslots angemeldet haben, müssen beim Einlass nicht mehr den QR-Code mitführen.

16.09.2021
Autor/in: Heide Stadtmarketing
Quelle: Dithmarscher Kohltage

Zurück zur Übersicht