Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Vernetzter Klimaschutz

HEIDE. Das diesjährige Netzwerktreffen der Pädagog*innen im Projekt „Plietsch für Klima“ stand ganz unter dem Zeichen „Motivation“. Die 17 Lehrkräfte und Erzieher*innen aus den teilnehmenden Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen vertieften am 30. September 2020 im Kreissitzungsaal die Thematik Klimaschutz an Bildungseinrichtungen.

„Durch die Covid-19-Pandemie haben sich viele Strukturen verändert und der Kita- und Schulalltag wurde komplett umgekrempelt. Mit der Wahl ‚Motivation im Klimaschutz‘ als Hauptpunkt beim diesjährigen Treffen wollten wir die enga-gierten Pädagog*innen bei der Umsetzung von Klimaschutz-aktivitäten an ihren Bildungseinrichtungen weiterhin bestärken“ so Anna Reinker, Projektkoordinatorin des kreisweiten Bildungsprojekts.

Es standen u. a. folgende Fragen im Fokus der gemeinsamen Veranstaltung: Wie motiviere ich Kinder, Schüler*innen und Mitarbeiter*innen zum aktiven Klimaschutz? Wie kann ich den Elan und den Wissensdurst der Kinder und Jugendlichen unterstützen? Und schließlich: Wie gelingt es mir selbst, am „Klimaschutzball“ dran zu bleiben? Lösungen dazu lieferte der interaktive Vortrag der Umweltpsychologin Sarah Schüürmann.

Zum ersten Mal beim Netzwerktreffen dabei war Juliane Höhle. Die Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagerin koordiniert seit dem 15. September 2020 zusammen mit Reinker das Kreis-Projekt „Plietsch fürs Klima“ als Klimaschutzmanagerin für Bildung. „Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den vielen motivierten Menschen hier in Dithmarschen den Klimaschutz voranzubringen und neue Ideen auszutauschen bei Veranstaltungen wie dieser“, so Höhle begeistert nach dem Treffen. Mit großer Vorfreude starten das Projektteam und die engagierten Pädagog*innen nun in die nächsten geplanten Akti-onen: Am 5. November 2020 wird es eine virtuelle Form des Umweltmitmachtheaters für die dritten und vierten Klassen mit Lili und Claudius vom Büro für Naturetainment geben. Der erste digitale Klima- und Energietag mit dem Arktisforscher Sven Achtermann folgt am 30. November 2020 für die siebten und achten Klassen in Dithmarschen.

Schulen und Kitas, die Interesse an gemeinsamen Aktionen oder einer Projektteilnahme haben, können gerne unter plietschfuersklima@dithmarschen.de Kontakt mit den Koordinierenden aufnehmen. Weitere Informationen zu „Plietsch fürs Klima“ gibt es auf der Internetseite www.dithmarschen.de unter dem Link „Informationen beschaffen - Energie und Klimaschutz“.

Das Projekt wird durch das Bundesumweltministerium aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rah-men der nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.

Anna Reinker (links) und Juliane Höhle koordinieren das Projekt »Plietsch fürs Klima«. Foto: Kreis Dithmarschen

Anna Reinker (links) und Juliane Höhle koordinieren das Projekt »Plietsch fürs Klima«. Foto: Kreis Dithmarschen
07.10.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht