Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Zahl der Covid-19-Neuinfektionen für Dithmarschen erheblich angestiegen

HEIDE. Seit Mitte der letzten Woche ist die Zahl der Covid-19 Infektionen in Dithmarschen um 28 Fälle auf insgesamt 108 angestiegen. Bis auf wenige Ausnahmen haben sich die Fälle im Kontext Reiserückkehr entwickelt. Der überwiegende Teil der Neuinfektionen entfällt dabei auf mehrere in Dithmarschen lebende Familien, die einen engen Verbund miteinander pflegen. Landrat Stefan Mohrdieck: „Erstmals müssen wir in Dithmarschen einen so enormen Fallzahlenanstieg innerhalb weniger Tage verzeichnen. Das Gesundheitsamt arbeitet mit Hochdruck daran, alle relevanten Kontaktpersonen zu ermitteln, um die Weiterverbreitung möglichst einzudämmen. Der Fallzahlenanstieg beweist, wie aktiv das Virus ist und dass weiterhin alle gemeinsam füreinander umsichtig und achtsam sein müssen.“

Von den insgesamt seit März 2020 für Dithmarschen registrierten 108 Covid-19-Fällen befinden sich aktuell 2 Personen in klinischer Behandlung und 29 in häuslicher Beobachtung. 73 von ihnen gelten als genesen und 4 Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Zurück zur Übersicht