Coronavirus:
Regelungen für die Kreisverwaltung

Sämtliche Vor-Ort-Anliegen nur mit 3G und vorheriger Terminbuchung

Seit dem 25.11.2021 gilt die 3G-Regel für Besucher*innen der Kreisverwaltung.
Alle Einzelheiten sind der Pressemitteilung vom 24.11.2021 zu entnehmen.

Unverändert gilt, dass ein Betreten des Kreishauses und der Außenstellen der Kreisverwaltung nur bei vorheriger Terminvereinbarung möglich ist. In den Dienstgebäuden ist eine qualifizierte Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.




Hinweise zu Begleitpersonen

Um die Einhaltung der allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen innerhalb der Dienststellen noch besser gewährleisten zu können, wird darum gebeten, zu Terminen in der Kreisverwaltung nur zwingend erforderliche Begleitpersonen wie zum Beispiel Dolmetscher*innen, Anwält*innen oder Betreuer*innen mitzubringen. Für besondere Fälle mit Begleitpersonen wird um einen Hinweis im Rahmen der Terminabstimmung gebeten (nicht bei der Online-Terminbuchung in der Kfz-Zulassungsstelle möglich).

Hinweise zum Kreishaus (Stettiner Str. 30 in Heide)
Im Kreishaus ist nur das Erdgeschoss für den Kund*innenverkehr geöffnet. Für sämtliche Beratungstermine wurden zusätzliche Besprechungsplätze im Erdgeschoss geschaffen. Ohne Termin kann der Sicherheitsdienst am Haupteingang keinen Zutritt ins Gebäude gewähren. Die Kantine im Kreishaus bleibt bis auf Weiteres für Besucher*innen geschlossen.


zurück