Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Corona-Situation Kreis Dithmarschen: Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner*innen in den letzten 7 Tagen überschritten

Seit Anfang März 2020 bis heute (20. Oktober 2020) sind für Dithmarschen 306 (+8 zum Vortag) Corona-Infektionen registriert. Derzeit gibt es nachgewiesene 65 „aktive“ Positivfälle in Dithmarschen – davon befinden sich 15 Personen (+-0 zum Vortag) in klinischer Behandlung und 50 (-23 zum Vortag) in häuslicher Isolation. Zusätzlich sind derzeit 515 Personen (-1 zum Vortag) vorsorglich in Quarantäne. 236 (+31 zum Vortag) Personen gelten als genesen. 5 Personen (+-0 zum Vortag) sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

  • Mit dem neuerlichen Fallzahlenanstieg überschreitet der Kreis Dithmarschen den Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner*innen in den letzten 7 Tagen ­– dieser Wert beträgt aktuell 36,79.

  • Das Land hat heute (20.10.2020) den Erlass zur Umsetzung der Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom 14.10.2020 zur Bekämpfung der Corona-Pandemie veröffentlicht. Mit dem Erlass werden Maßnahmen bei Überschreitung der 7-Tage-Inzidenzen in den Kreisen und kreisfreien Städten festgelegt. Welche Maßnahmen zur Anwendung kommen, richtet sich auch danach, ob die Erkrankungszahlen auf eine Viruszirkulation in der Bevölkerung oder auf ein regional begrenztes Geschehen zurückzuführen sind. Die Kreise und kreisfreien Städte nehmen eine entsprechende Bewertung in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium vor. (zum Erlass: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/201020_Erlass_Massnahmen.html)

  • Aus Sicht des Kreises Dithmarschen stellt sich die Lage so dar, dass in Bezug auf die Positiv-Fälle im Westküstenklinikum am Standort Heide sowie in der Heider DRK-Tagespflege, über lokale Maßnahmen für die Stadt Heide, die zur Eindämmung der Weiterverbreitung des Corona-Virus beitragen sollen, zu entscheiden ist. Der Kreis Dithmarschen steht bezüglich der Einschätzung der Lage und zu ergreifender Maßnahmen in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium des Landes Schleswig-Holstein. Konkrete Maßnahmen sollen am morgigen Mittwoch (21.10.2020) per Allgemeinverfügung bekanntgemacht werden.

  • Bereits in dem Wissen um das Überschreiten des 35er-Inzidenz-Wertes wurde heute mit der Stadt Heide abgestimmt, dass der Jahrmarkt am Freitag (23.10.2020) mit einem verschärften Hygienekonzept stattfinden kann. Gegenüber dem ursprünglich vorgesehenen Hygienekonzept der Stadt Heide, das bereits sehr weitgehend war, soll die Zahl der Personen, die sich gleichzeitig auf der umzäunten Jahrmarktsfläche aufhalten, 500 nicht überschreiten. Zudem wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend sein. Die Entscheidung zur Durchführung des Jahrmarktes steht unter dem Vorbehalt der weiteren Lageentwicklung in den kommenden Tagen.

20.10.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht