Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kostenlose Schülerfahrkarte ab 2021 in Dithmarschen

HEIDE. Die Weichen waren bereits gestellt: Am 1. Oktober wurde die kostenlose kreisweite Schülerfahrkarte vom Schul- und Kulturausschuss, Finanzausschuss und Wirtschaftsausschuss empfohlen. Nun hat auch der Kreistag zugestimmt. In der Kreistagssitzung vom 22. Oktober gab es erneut eine einstimmige Beschlussfassung.

Ab 2021 gilt: Alle Schüler*innen aller Schularten, die in Dithmarschen wohnen und in Dithmarschen zur Schule gehen, erhalten eine kostenlose kreisweite Schülerfahrkarte für den Busverkehr.

Durch die ganzjährige Geltung des Schülertickets auf allen Buslinien und für private Fahrten – auch an Wochenenden und zu Ferienzeiten – innerhalb des Kreises Dithmarschen entfallen zukünftig Einzelfahrkartenkäufe. Die hierdurch anfallenden Mindereinnahmen, die nicht verlässlich prognostiziert werden können und eher als gering eingeschätzt werden, gehen zu Lasten des Kreises Dithmarschen.

Das entwickelte Modell der kostenlosen kreisweiten Schülerfahrkarte knüpft an den bisherigen Tickets für die Schülerbeförderung nach der Schülerbeförderungssatzung an. So ist sichergestellt, dass Schüler*innen, die für ihren Schulweg die Bahn nehmen wollen, dies mit ihrer Fahrkarte auch weiterhin können.

Eine kostenlose kreisweite Schülerfahrkarte für Bus und Bahn war kurzfristig nicht realisierbar, da für ein solches Ticket umfangreiche Verhandlungen mit zahlreichen Verkehrsunternehmen notwendig sind. Das entwickelte Kreismodell sieht zukünftig einen Zusatz auf der Schülerfahrkarte vor, dass diese nicht nur auf der ausgewiesenen „Stammstrecke“ zwischen Wohn- und Schulort, sondern kreisweit auf allen Buslinien und für private Fahrten – auch in der Freizeit, an Wochenenden und in den Schulferien – gültig ist.

Damit möglichst viele Schüler*innen im Kreis Dithmarschen in den Genuss der neuen kostenlosen kreisweiten Schülerfahrkarte kommen können, soll die Schülerbeförderungssatzung mit Wirkung vom 01.02.2021 so geändert werden, dass alle Schüler*innen der Jahrgangsstufen 11 bis 13 der allgemeinbildenden Schulen (aktuell im Kreis Dithmarschen: der Gymnasien), der Freien Waldorfschule Wöhrden sowie des BerufsBildungsZentrums Dithmarschen eine Schülerfahrkarte beantragen können.

In einer zweiten Stufe sollen auch Schüler*innen, die heute am Schulstandort im Kreis Dithmarschen wohnen oder wegen der aktuell geltenden Zumutbarkeitsgrenzen in der Schülerbeförderungssatzung des Kreises Dithmarschen (2 km bei Grundschulen, 4 km bei weiterführenden Schulen) von der Schülerbeförderung ausgeschlossen sind, in das neue Modell einbezogen werden. Hierzu sind noch Abstimmungsgespräche mit den Schulträgern zu führen.

 

 

 

 

23.10.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht