Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neue Gleichstellungsbeauftragte Sandra Stadniczuk

HEIDE. Sandra Stadniczuk wird die neue Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Dithmarschen. Das beschloss der Hauptausschuss des Dithmarscher Kreistages in seiner Sitzung am 7. Januar 2020. Sandra Stadniczuk nimmt ihre Arbeit beim Kreis Dithmarschen zum 1. März 2020 auf. Die formelle Bestellung durch den Kreistag erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Landrat Stefan Mohrdieck gratuliert der designierten Gleichstellungsbeauftragten: „Ich freue mich sehr, dass wir Sandra Stadniczuk als Gleichstellungsbeauftragte gewinnen konnten. Nachdem die Stelle monatelang nicht besetzt war, können endlich wieder neue Impulse gesetzt und die Gleichstellung weiter gefördert werden.“

Sandra Stadniczuk bringt nicht nur Erfahrung in der Netzwerk- und Projektarbeit mit, sondern hat sich auch stets mit den Themen Gleichstellung und Interkulturalität auseinan-dergesetzt. Sie absolvierte den Bachelorstudiengang Poli-tikwissenschaften mit dem Nebenfach Germanistik an der Universität Bremen. Anschließend erwarb die 32-Jährige ihren Master im Studiengang „Europa: Integration und Globa-lisierung“ an der Philipps-Universität Marburg. Sandra Stadniczuk koordinierte von 2016 bis Ende 2018 die Bildungsan-gebote für Neuzugewanderte im Kreis Steinburg. In dieser Zeit arbeitete sie eng mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Steinburg zusammen und hat sich zum Beispiel in der Arbeitsgemeinschaft Frauen der Region Schleswig-Holstein Unterelbe dem Thema Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt gewidmet. Im Anschluss bildete sich die Polito-login im Projekt- und Prozessmanagement weiter.

Sandra Stadniczuk wird die neue Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Dithmarschen. Foto: Kreis Dithmarschen

Sandra Stadniczuk wird die neue Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Dithmarschen. Foto: Kreis Dithmarschen
08.01.2020
Autor/in: Pressestelle
Quelle: Kreis Dithmarschen

Zurück zur Übersicht