Bürger-Info-System

Wer macht was im Kreis Dithmarschen?

 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle
 

Abfallwirtschaft: Untersuchungsstellen - Bestimmung / Notifizierung
[Nr.99050116016000 ]

Zuständige Behörde:

Leistungsbeschreibung

An wen muss ich mich wenden?

Notifizierte Untersuchungsstellen sämtlicher Bundesländer finden Sie auf der Internetseite „Recherche System Messstellen und Sachverständige" (ReSyMeSa) .

Für die Notifizierung von Sachverständigen beziehungsweise Untersuchungsstellen an das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR).

Welche Gebühren fallen an?

Für die Bestimmung der Untersuchungsstellen (Notifizierung) ist - abhängig vom Verwaltungsaufwand - eine Verwaltungsgebühr zwischen 60,00 Euro und 1.500,00 Euro zu entrichten.

Rechtsgrundlage

  • Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen (Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG)
  • Klärschlammverordnung (AbfKlärV),
  • Altölverordnung (AltölV),
  • Bioabfallverordnung (BioAbfV),
  • Altholzverordnung (AltholzV),
  • Deponieverordnung (DepV),
  • Landesverordnung über Verwaltungsgebühren (Allgemeiner Gebührentarif) Tarifstelle 1.17 - VwGebV.

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen und Regelungen zur Untersuchung von Abfällen, finden Sie im Landesportal.

Teaser

Untersuchungen nach der Klärschlamm-, Altöl-, Bioabfall-, Altholz- oder Deponieverordnung darf nur durchführen, wer als Sachverständiger akkreditiert ist.



zurück