Energie und Klimaschutz

Aktuelles

Land fördert private Investitionen in den Klimaschutz

Ob Lastenfahrrad, Regenwasser-Zisternen oder Photovoltaik – das Land Schleswig-Holstein fördert mit dem Programm „Klimaschutz für Bürgerinnen und Bürger“ private Investitionen in den Klimaschutz mit insgesamt 3,6 Millionen Euro. Anträge können seit dem 9. Juni 2020 beim Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) eingereicht werden.

Folgende Neuanschaffungen werden gefördert:

  • Lastenfahrräder (max. 400€ bzw. maximal 50% der Kaufsumme)
  • Errichtung eines Ladepunktes zur Ladung von Elektrofahrzeugen (Wallbox) (max. 1.000€ / 75%)
  • Stromspeicher (max. 1.400€ bzw. 75% der Kosten)
  • Photovoltaik-Balkonanlagen (max. 200€ bzw. 50% der Kosten)
  • Solarthermie-Anlagen (max. 500€ bzw. 50% der Kosten)
  • Installation einer nichtfossilen Heizungsanlage (max. 500€ bzw. 50% der Kosten)
  • Errichtung eines Fernwärmeanschlusses (max. 500€ bzw. 50% der Kosten)
  • Errichtung eines Gründaches (max. 500€ bzw. 50% der Kosten)
  • Regenwasser-Zisternen (max. 400€ bzw. 50% der Kosten)

Die Richtlinie mit weiteren Details und Anforderungen in den jeweiligen Förderbereichen finden Sie hier.
In welchem Zeitraum werden die Vorhaben gefördert?
Es werden private Investitionen in den Klimaschutz gefördert, wenn der Kaufvertrag bzw. die verbindliche Bestellung zwischen dem 1. Januar 2020 und 31. Dezember 2022 liegt. Also können Investitionen auch rückwirkend erstattet werden.


Wer kann den Antrag stellen?
Den Förderantrag können Privatpersonen mit dem Erstwohnsitz in Schleswig-Holstein stellen. Es darf keine wirtschaftliche Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Gegenstand der Förderung ausgeübt wreden. Pro Person ist nur ein Antrag für dieselbe Maßnahme möglich. Dieselbe Maßnahme kann nicht mehrfach gefördert werden.

Wie stelle ich den Antrag?
Die Zuwendungen können ausschließlich online über das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) beantragt werden:
https://serviceportal.schleswig-holstein.de/Verwaltungsportal/Service/Entry/AFM_Klima

Wo gibt es weitere Infos?
Alle Infos zum Förderprogramm: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Klimaschutz/Klimaschutz_node.html
Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Klimaschutz Förderprogramm: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Klimaschutz/FAQ/faq_node.html
Bei Fragen können Sie sich auch gerne an das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) wenden: Milena Schulz-Gärtner, E-Mail: milena.schulz-gaertner@melund.landsh.de; Telefon: 0431 988-7206.
Außerdem berät Sie gerne die Klimaschutzmanagerin des Kreises Dithmarschen Eva Teckenburg. Kreis Dithmarschen: E-Mail: eva.teckenburg@dithmarschen.de; Telefon: 0481 / 97-1493.

„Plietsch fürs Klima“: Schulen und Kitas erhalten Klimaschutz-Prämien

HEIDE. Kitas und Schulen in ganz Dithmarschen engagieren sich seit 2018 im Projekt „Plietsch fürs Klima“ für den aktiven Klimaschutz. Für ihre Vorhaben erhalten sie jährlich eine Prämie. 2019 setzten 35 teilnehmende Bildungseinrichtungen rund 400 Aktionen um. Dafür prämierten die Träger die Kitas und Schulen mit insgesamt rund 34.700 Euro.

Die Aktionen sind vielseitig: Die jungen Klimaschützer*innen achten im Alltag darauf, sorgsam mit Strom und Wärme umzugehen, indem sie zum Beispiel nur noch Stoßlüften oder auf Standbyverluste achten. Sie hängen Hinweisschilder auf oder unternehmen Energierundgänge, um „Energiefresser“ zu entdecken. Gleichzeitig gibt es immer wieder Highlights wie Projekttage oder gemeinsame Veranstaltungen, die motivieren am Ball zu bleiben und selber aktiv das Klima zu schützen.

Projektkoordinatorin Anna Reinker resümiert: „Wir sind sehr stolz auf das großartige Engagement unserer Kitas und Schulen. Vor allem freut es uns, dass das Projekt in 2019 richtig Fahrt aufgenommen hat und die Aktivitäten von 2018 noch einmal verdoppelt wurden.“

Landrat Stefan Mohrdieck würdigt die engagierten Kinder, Jugendlichen, Lehrkräfte und Erzieher*innen: „Das Projekt motiviert nicht nur Kinder und Jugendliche, sich mehr für das Energiesparen an der Schule oder in der Kita einzusetzen. Denn der Klimaschutzgedanke wird auch gelebt und an die Familie und Freunde weitergegeben. Besonders danke ich den Schulen und Kitas für ihren beharrlichen Einsatz für mehr Klimaschutz.“

Digitales Dankeschön: Landrat Stefan Mohrdieck würdigt Bildungseinrichtungen für ihre Klimaschutz-Projekte. Foto: Kreis Dithmarschen

Digitales Dankeschön: Landrat Stefan Mohrdieck würdigt Bildungseinrichtungen für ihre Klimaschutz-Projekte. Foto: Kreis Dithmarschen

Digitales Dankeschön

Aufgrund der Corona-Pandemie fallen die Vor-Ort-Würdigungen dieses Schuljahr aus. Daher hat das Projekt-Team zusammen mit Landrat Stefan Mohrdieck eine Videobotschaft aufgezeichnet, die allen Teilnehmenden nun digital positives Feedback gibt.

“Wir bedauern sehr, dass wir durch das Coronavirus dieses Jahr nicht zusammen mit den jeweiligen Bürgermeister*innen und Schulvorsteher*innen die vielen engagierten Menschen im Projekt persönlich vor Ort würdigen können. Denn es ist uns sehr wichtig, auf die vielen tollen Aktionen aufmerksam zu machen und den Kindern und Jugendlichen unsere Wertschätzung auszudrücken”, so Projektkoordinator Daniel Weinreich.

Die Videobotschaft ist abrufbar auf dem YouTube-Kanal des Kreises Dithmarschen: https://www.youtube.com/watch?v=uXAe1xVX3eg&t=14s.

Die Prämien erhalten die Einrichtungen von ihren jeweiligen Trägern. Unterstützten die Bildungsträger die Aktivitäten an ihren Schulen und Kitas im Jahr 2018 mit insgesamt rund 23.000 Euro, sind es für das Jahr 2019 sogar rund 34.700 Euro.



Archiv

März 2017 - Klimaschutzteilkonzept Integrierte Wärmenutzung in Dithmarscher Kommunen

April 2017 - Energiesparmdule an Dithmarscher Bildungseinrichtungen

Mai 2017 - Energieolympiade

September 2017 - Europäische Mobilitätswoche

November 2017 - Energieberatungspartys

Januar 2018 - Klimaschutz im Selbstversuch

Februar 2018 - Aktuelle Maßnahmen - Integriertes Klimaschutzkonzept des Kreises Dithmarschen

Februar 2018 - Energieaktionstag

September 2018 - Erster Workshop des Projektes “Plietsch fürs Klima“

November 2018 - Tag der Erneuerbaren Energien

Dezember 2018 - Mitmachtheater: Mit Spaß und Spiel den Klimawandel erklärt

Dezember 2018 - Plietscher Klimaschutz ist kinderleicht: Lüftungs-Nebelaktion an Bildungseinrichtungen

Februar 2019 - Zweite Trägerversammlung des Projektes “Plietsch fürs Klima“

April 2019 - Halbzeit-Bilanz beim Projekt “Plietsch fürs Klima“

Mai 2019 - “Plietsch fürs Klima“ ehrt engagierte Schulen und Kitas

Mai 2019 - Puppentheater für junge Klimaschützer*innen: “Der König und sein Daumen“

Juni 2019 - Dankeschön für Klimaschutz-Einsatz

August 2019 - Vortragsreihe “Energiewende aktiv“ Sonne tanken für Eigenbedarf

August 2019 - “Plietsch fürs Klima“ startet ins neue Schuljahr mit Workshops, Mitmachtheater sowie Klima- und Energietag

September 2019 - 2. Klima- und Energietag: Positive Impulse für die Energiewende

September 2019 - “Plietsch fürs Klima“: Zwei Workshops, ein Netzwerk

November 2019 - Ein Licht geht auf: Das Umwelttheater vom Büro für Naturetainment gastierte zum zweiten Mal in Dithmarschen

Dezember 2019 - “Plietsch fürs Klima“: Klimaschutz schwarz auf weiß

Januar 2020 - “Plietsch fürs Klima“: Schüler*innen befragten Arktisforscher

Februar 2020 - Postkarten-Aktion “Klimaschutz: Ich mach mit!“

Februar 2020 - Dritte Trägerversammlung des Projektes “Plietsch fürs Klima“

April 2020 - Mit gutem Beispiel voran: Nachhaltig wirtschaften in Dithmarschen


zurück