Gleichstellungsstelle

Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Dithmarschen

Gleichstellungsbeauftragte

Sandra Stadniczuk

Assistentin der Gleichstellungsbeauftragten
Angela Kröger

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag vormittags

Aufgaben und Kompetenzen

Ziel der Gleichstellungsarbeit ist die Chancengleichheit von Frauen und Männern. Die Arbeit basiert auf dem Verfassungsauftrag des Grundgesetzes Artikel 3 Abs. 2:

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."

Verfassung des Landes Schleswig-Holstein Artikel 6:

"Die Förderung der rechtlichen tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männern ist die Aufgabe des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie anderer Träger der öffentlichen Verwaltung. Insbesondere ist darauf hinzuwirken, dass Frauen und Männer in kollegialem öffentlichen Beschluss und Beratungsorgan zu gleichen Anteilen vertreten sind."

Um zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Kreis Dithmarschen beizutragen, hat der Kreistag bereits 1987 die Gleichstellungsstelle eingerichtet, um das verfassungsmäßige Gebot des Art. 3 Abs. 2 Grundgesetz umzusetzen.

Verankerung in der Kreisordnung § 2 Abs. 3 und 4 sowie in § 10 der Hauptsatzung des Kreises.


Die Gleichstellungsbeauftragte ist mit folgenden Kompetenzen ausgestattet:
  • Sie ist dem Landrat direkt zugeordnet.
  • In der Ausübung ihrer Tätigkeit ist sie an keine fachliche Weise gebunden.
  • Sie kann an Sitzungen des Kreistages und der Ausschüsse teilnehmen und ist redeberechtigt in Angelegenheiten ihres Aufgabenbereiches.
  • Die Einbeziehung der Gleichstellungsbeauftragten bei geschlechtsspezifischen Belangen hat gemäß dem Gleichstellungsgesetz frühzeitig zu erfolgen, dass ihre Anregungen, Vorschläge und sonstigen Stellungnahmen berücksichtigt werden können.
  • Sie ist in ihrer Öffentlichkeitsarbeit selbständig.

Aufgaben und Themen sind unter anderem

innerhalb der Verwaltung:

innerhalb des Kreises:

  • Zusammenarbeit in regionalen Netzwerken, Vereinen und Institutionen
  • Geschlechtergerechte Jugendhilfe und Mädchenarbeit
  • Gleichstellung von Frauen und Männern im Erwerbsleben, Arbeitsmarkt-, Wirtschaft- und Strukturpolitik
  • Berufswahl- und Lebensplanung
  • Information und Beratung
  • Hilfetelefone und Online-Beratungsangebote

Fachlicher Austausch mit anderen Gleichstellungsstellen:

  • im Netzwerk der Landesarbeitsgemeinschaft der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Schleswig-Holstein (LAG) www.gleichstellung-sh.de
  • im Netzwerk der Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) www.frauenbeauftragte.de


Tätigkeitsberichte der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Dithmarschen:


Veranstaltungen und Termine
Aktuelle Veranstaltungen folgen in Kürze

 

Flyer: Kontakte Gleichstellungsbeauftragte im Kreis Dithmarschen


Der Kreis Dithmarschen unterstützt das "Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen":

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen