Frenssen-Haus

frenssenhaus

linie

 

Adresse

Frenssen-Haus
Dorfstraße 50
D-25791 Barlt
Kontakt über Kirchengemeinde Barlt
Dorfstraße 48
(Kirchenbüro Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag 9.00 - 12.00 Uhr), Tel.: 04857-586
E-Mail: ev.kg-barlt.kksd@kirnet.de

Öffnungszeiten

Besichtigung des in Privatbesitz befindlichen Hauses mit fachkundiger Führung nach Absprache über das Kirchenbüro.
Winterpause vom 1. November bis 31. März

Eintrittspreise

Erwachsene: 3 €
Gruppenpreis 2 € pro Person

linie

 

Information

Das Geburt-, Wohn- und Sterbehaus von Gustav Frenssen (1863 - 1945).
Räume und Einrichtung sind wesentlich aus der Zeit erhalten, in der der Schriftsteller das Haus bewohnte (1920 - 1945).

G. FrenssenPastor Frenssen gelang mit dem Roman "Jörn Uhl" 1901 - fast gleichzeitig erschienen mit Thomas Manns "Buddenbrooks" - der große schriftstellerische Durchbruch zu einem der meistgelesnenAutoren in Deutschland, übersetzt in viele Sprachen.

Er war ein engagierter Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft. Geprägt vom Ideologiemix der Jahrhundertwende (Völkisch-nationalsozialistisch-sozialistisch-liberaltheologisch-biologistisch u.a.) entwickelte er sich vom lieberalen Theologen und Sympathisanten des Marxismus zu einem eigenständigen Vertreter radikaler NS-Ideologie und setzte sich für die NS-Diktatur ein.

 [nach oben]

 

linie


Information

Museumspädagogische Angebote

Touristische Angebote